Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Beifahrerin in eine Klinik. (Symbolfoto) Foto: Marc Eich

28-Jähriger überschlägt sich zwischen Gechingen und Althengstett. Rettungshubschrauber im Einsatz.

Althengstett/Gechingen - Bei einem Unfall zwischen Gechingen und Althengstett sind am Freitagmittag zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ein 28-Jähriger war gegen 12 Uhr mit seiner 27-jährigen Beifahrerin in Richtung Althengstett unterwegs. Ausgangs einer langegezogenen Linkskurve kam er mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, übersteuerte das Fahrzeug und schleuderte über die Fahrbahn. An der linken Böschung überschlug sich der Pkw einmal und kam in einem Graben zum Liegen.

Die 27-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, ihr Ehemann kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers und zur Unfallaufnahme war die Straße bis gegen 13.15 Uhr gesperrt. Der Pkw wurde abgeschleppt. Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Althengstett mit zwei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften vor Ort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: