Im Lebenshilfehaus in Neuhengstett wird auch dieses Jahr gemeinsam Fasnet gefeiert. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Jahresprogramm: Zahlreiche familienstärkende Angebote / Zeitreise auf einem Schloss als Höhepunkt

Von Marion Selent-Witowski

Die Zeitreise auf einem Schloss ist zweifelsohne einer der Höhepunkt des Jahresprogramms 2016 der Lebenshilfe Calw. Auf insgesamt 136 Seiten finden sich zahlreiche weitere Angebote, wobei viel Wert auf das Erleben in der Gruppe gelegt wird.

Calw/Althengstett-Neuheng­stett. Im Herbst wohnen Klienten der Lebenshilfe eine Woche lang in einem Schloss. Es werden Prinzessinenkleider genäht und Ritterrüstungen gebastelt. Am Freitag dürfen dann auch die Eltern dazukommen und bis Sonntag mit in dem alten Gemäuer übernachten. Die Erlebnistage Piraten und Indianer sowie bei Mini-Calw gehören ebenso zum neuen Programm wie das Osterbacken, das Erlebniswochenende "Pferde und Reiten", die Teilnahme als Hästräger beim Jubiläumsumzug der Narrenfreunde Heckenbeerlesgäu in Ostelsheim am ersten Februar-Wochenende, die Nach-Schulbetreuung am Mittwoch sowie die Mai-Wanderung für Familien oder das Herbstfest und eine Flugreise nach Korfu.

"Neben der Familienentlastung durch Einzelbetreuung auch zu individuellen Zeiten und unseren Gruppenangeboten zu festgelegten Zeiten setzten wir immer mehr auch auf Familienentlastung durch gemeinsame positive Erlebnisse", äußert sich Nina Stein. "Wir haben immer wieder festgestellt, wie stärkend es für die familiären Strukturen ist, sie dabei zu unterstützen, gemeinsam ihre Freizeit zu gestalten und durch Angebote schöne gemeinsame Aktivitäten zu schaffen", so die Leiterin Offene Hilfen bei dem Calwer Verein.

Bei all den Entlastungangeboten werde darauf geachtet, dass Inhalt einer liebevollen Betreuung nicht nur die Entlastung der Eltern und Angehörigen sein dürfe, sondern dass die Zeit auch für den Betreuten sinnvoll gestaltet wird.

Alltagskompetenzen nicht außer Acht lassen

Es sei wichtig, dass während dieser Zeit die Alltagskompetenzen gefördert werden und dass man für die Klienten neue Teilhabefelder erschließe. "Wir legen großen Wert darauf, dass es sich nicht nur um bloße Betreuung handelt, sondern auch pädagogische Aspekte mit eingebunden werden", fügt Stein hinzu.

Weitere Informationen: www.lebenshilfe-calw.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: