Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Althengstett Jubiläum bringt Erfolg und macht Mut

Von
Das diesjährige Jubiläumsjahr der Calwer Lebenshilfe steht ganz im Zeichen fröhlicher Feiern. Foto: Bausch Foto: Schwarzwälder-Bote

Das nun zu Ende gehende Jahr 2017 war für die Calwer Lebenshilfe ein ganz besonderes. Mit gleich vier großen und viel beachteten Veranstaltungen feierte die soziale Einrichtung für Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen das 50-jährige Bestehen.

Althengstett-Neuhengstett/Calw. Doch darauf möchte sich der Jubilar nicht ausruhen. Mit neuem Schwung starten die Mitarbeiter nun in die nächsten 50 Jahre. "Jetzt ist es wieder Zeit, nach vorne zu schauen", sagt Christina Stein vom Lebenshilfe-Team. Sie blickt mit berechtigtem Stolz auf die vier Großveranstaltungen des Jubiläumsjahres zurück.

Ein Festakt in der Calwer Aula, eine weitere Jubiläumsveranstaltung in der Neuhengstetter Festhalle, ein zünftiges Sommerfest und eine Veranstaltung mit dem Thema "Lebenshilfe und Barrierefreiheit" waren die herausragenden Ereignisse im Jahr 2017.

Zeichen stehen gut

Ein Fest für die vielen zumeist ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter wird es im Dezember noch geben. Dass mehr als tausend Menschen zu den diesjährigen Feiern gekommen sind, erfüllt Stein mit Freude und Hoffnung. Dies und die hunderten von unbezahlten Stunden, die von freiwilligen Helfern in diesem Jahr geleistet wurden, seien ein gutes Omen. "Die Zeichen für eine gute gedeihliche Weiterarbeit stehen gut", sagt Stein.

Mit der gelernten Erzieherin Anna Maria Hoffmann hat die Lebenshilfe jetzt vor Kurzem auch eine neue professionelle Mitarbeiterin gefunden, die seit diesem Herbst das Team tatkräftig unterstützt. "Wir dürfen nicht auf der Stelle treten, sondern wollen uns weiterentwickeln", bekräftigt die junge Frau. Und dies sei besonders gut zu erreichen, wenn sich möglichst viele Mitstreiter finden ließen, die sich tatkräftig ins Vereinsleben einbringen wollten, unterstreicht sie.

Die normale Jahresarbeit sei durch die Mitarbeiter und viele ehrenamtlichen Helfer trotz der aufwendigen Vorbereitungen auf die Feierlichkeiten nicht beeinträchtigt gewesen. "Wir können nur dankbar sein und uns freuen, dass wir diese starke Seite haben", unterstreicht Christina Stein, die Leiterin des Neuhengstetter Lebenshilfehauses.

Und doch äußerst sie gleich noch den Wunsch, das alle eingeladen sind, bei den Aktivitäten der Lebenshilfe mitzumachen, egal ob bei Veranstaltungen oder in der Vorstandschaft, so Stein. Zusammen mit ihrem Mitarbeiterteam steckt sie derzeit schon mitten in der Planung der Veranstaltungen und Feiern für das Neue Jahr, das sie gemeinsam mit viel Schwung angehen möchten.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading