Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Althengstett Gäste mit Blumenketten begrüßt

Von
Zur Bewirtung der zahlreichen Gäste war beim Sommerfest der Lebenshilfe engagierter Einsatz gefragt. Foto: Bausch Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Bettina Bausch

Althengstett-Neuhengstett. Was klein begann, hat sich inzwischen zur Erfolgsgeschichte gemausert. Die Lebenshilfe Calw hat in ihrem Domizil in Neuhengstett mit einem attraktiven Sommerfest viele Besucher angelockt.

"Anfangs nahmen an unseren Veranstaltungen ›Offenes Haus‹ 20 bis 30 Personen von außerhalb teil. Dieses Mal waren es mehr als 150 Personen, die da waren", freute sich Nina Stein von der Lebenshilfe Calw. Denn bei ihrem Fest waren ungewöhnlich viele Gäste in den Garten der Einrichtung gekommen.

"Mit Veranstaltungen wie dieser wollen wir eine Plattform bieten für die Begegnung von gesunden Menschen und Menschen mit Handicap", so der Vorsitzende der Calwer Lebenshilfe, Alexander Faber. Dies wurde mit einem großen Angebot von Unterhaltung und Bewirtung erreicht.

Die Gäste, darunter oft ganze Familien, wurden bei ihrer Ankunft auf dem Festgelände mit bunten Blumenketten begrüßt. Auch ein Sekt wurde jedem angeboten. Bald herrschte ein fröhliches Treiben bei bester Stimmung. Dazu trug auch die schwungvolle Unterhaltungsmusik des Alleinunterhalters Josef bei.

Die Sprösslinge hatten ihre Freude am Kinderprogramm mit interessanten Spielen. Viele tummelten sich lebhaft um das Piratenschiff und suchten bei der großen Hitze immer wieder Abkühlung, etwa im kühlen Nass des Pools. Auch das leckere selbst gemachte Eis vom Bauernhof sorgte für Erfrischung.

Die Erwachsenen fanden genügend schattige Plätze, um sich niederzulassen und das bunte Treiben zu genießen. Immer wieder zogen Schwaden von appetitanregenden Düften durch den Garten. Diese stammten von frisch ge- backenen Waffeln, die gerne zum Eis mit Beerengrütze genossen wurden. Jede Menge Gegrilltes roch ebenfalls verführerisch. Ob diverse Würste, Steaks oder Grillkäse, alles fand reißenden Absatz.

Die Organisatoren und Besucher freuten sich darüber, wie eifrig junge Menschen mit Behinderung sich bei ihrer Fete engagierten. Vor allem die "Gruppe helfende Hände" war bei der Vorbereitung und bei der Bewirtung der Gäste mit Feuereifer bei der Sache. "Die Gruppe, die jetzt seit drei Jahren besteht, hat gemeinsam unglaubliche Fortschritte gemacht. Menschen mit Behinderung können jetzt immer mehr in die Vereinsarbeit mit einbezogen werden", unterstrich Stein. Dies stärke das Selbstbewusstsein der Betroffenen enorm. Mit solchen Festen wolle die Lebenshilfe zeigen, wie Inklusion gelebt werden könne.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading