Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Althengstett Alltag ohne viele Paten und Lernbegleiter undenkbar

Von
Ehrenamtlichen und außerschulischen Mitarbeitern wurde beim Neujahrsempfang gedankt. Foto: Gemeinschaftsschule Foto: Schwarzwälder Bote

Althengstett. Im Schulalltag an der Gemeinschaftsschule Althengstett sind ehrenamtliche und außerschulische Mitarbeiter nicht wegzudenken. Rund 50 Paten, Jugend- und Lernbegleiter, Mensamitarbeiterinnen, Hausaufgabenbetreuer, Leiter von Arbeitsgemeinschaften und außerschulischen Veranstaltungen sowie Betreuer, die die Ganztagesangebote ermöglichen, sind täglich im Einsatz.

Zu einer guten Tradition sei es geworden, diesen Helfern beim jährlichen Neujahrsempfang in der Aula des Schulzentrums Althengstett zu danken, sagte Rektor Hartmut Weber. "Ohne Sie wäre die Gemeinschaftsschule nicht umsetzbar", betonte er.

Mit den ehrenamtlichen und außerschulischen Mitarbeitern kann eine breite Palette an Angeboten abgedeckt werden, die in erster Linie den Schülern zugute kommt. In Einzelgesprächen fördern Paten die Schüler und unterstützen sie in organisatorischen Fragen, beim Lernen auf Klassenarbeiten, bei der Suche nach Praktikumsstellen und der Berufswahl. Das Mensa-Team gibt täglich rund 200 Essen aus. Jugendbegleiter machen AG-Angebote, sind in der Hausaufgabenbetreuung tätig, wirken als Integrationskräfte und unterstützen Kinder mit Defiziten. Darüber hinaus dankte Weber den Hausmeistern des Schulzentrums Althengstett und der Grundschulen in Althengstett, Neuhengstett und Ottenbronn mit ihren Reinigungsteams.

Linsensuppe und Crêpes

Auch die Lehrer wissen den Einsatz der außerschulischen Unterstützer zu schätzen. Sie sorgten mit einer selbst gekochten exotischen Linsensuppe, frischen Crêpes und Hefezopf für das leibliche Wohl der Gäste beim Empfang. Musikalisch umrahmte die Schülerband unter Leitung von Sabrina Bürkler den Nachmittag.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading