Die Gemeinschaftsschule Althengstett verabschiedete 46 Entlassschüler mit bestandenem Hauptschulabschluss. Foto: Bausch Foto: Schwarzwälder-Bote

Schulabschluss: 46 Neuntklässler feiern

Althengstett (ina). Sie trugen Bachelor-Hüte und strahlten über das ganze Gesicht. Die Neuntklässler der Gemeinschaftsschule Althengstett feierten zusammen mit ihren Lehrern und Eltern ein gelungenes Abschiedsfest in fröhlicher Atmosphäre. Denn alle 46 Neuntklässler haben die Hauptschulabschlussprüfung bestanden und damit gute Chancen im Handwerk unterzukommen und sich schulisch weiterzubilden.

Anerkennung vom Rektor

Schulleiter Hartmut Weber sprach den Absolventen seine Anerkennung aus. "Ihr habt eine gute Startrampe erreicht zum Weiterkommen in der Ausbildung", bestätigte der Rektor. Die bestandene Prüfung sei eine anerkennenswerte, stolze Leistung. Weber sah es auch als ein positives Zeichen, dass drei Viertel der verabschiedeten Schüler sich höhere Ziele gesteckt haben und jetzt anschließend in weiterführende Schulen gehen werden. Elf Schüler gehen nun direkt in eine Berufsausbildung. "Um weiter zu kommen, braucht ihr die richtigen Menschen, die euch auf eurem weiteren Weg begleiten, um neue Ziele und neue Höhe zu erreichen", unterstrich Weber.

Viel Freude und schöne Er- innerungen an lustige Situationen im Schulleben gab es durch Rückblicke mit Bildern und Worten. Auch an zahlreiche gemeinsame Reiseerlebnisse wurde erinnert. Mit lustigen Fragen wurden die Lehrer daraufhin geprüft, ob sie ihre Schüler während der Schulzeit richtig kennengelernt haben. "Wer hat sich im Unterricht geschminkt?" oder "Wer hat immer etwas zu essen dabei gehabt?", lauteten solche Fragen.

Wie sehr die Entlassschüler ihre Klassenlehrer Reiner Merlau und Matthias Behrend schätzten, zeigte sich an den passenden und großzügigen Geschenken, die sie ihnen überreichten. Den besten Abschluss schaffte Jenny Laura Binder mit der Note 1,8 und erhielt dafür einen Preis. Belobigungen für Notendurchschnitte zwischen 2,0 und 2,4 erhielten Sarah Ade, Madlen Rauner, Felix Krämer, Marvin Hofmann, Rahel Dürr und Fabio Almeida Marques. Mit der Note 2,5 schlossen David Frank, Jannik Müller, Mai Becker, Oliver Rihm und Celine Valdemar Santos ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: