Der Tanz-Workhop hat den 34 Mädchen und Jungen des Christophorus-Gymnasiums Spaß gemacht. Foto: Köncke Foto: Schwarzwälder-Bote

Street-Dance: SMV holt Steven Christ

Von Manfred Köncke

Altensteig. 34 Kinder rennen durch die Eichwaldhalle, werfen Arme und Beine in die Luft, lassen sich auf den Boden fallen, spazieren im Entengang vorwärts. Sie alle hatten sich für den von der Schülermitverantwortung (SMV) des Christophorus-Gymnasiums angebotenen Street-Dance-Workshop angemeldet und übten spezielle Elemente und Abläufe.

Geleitet wurde der zweistündige Kurs vom 45-jährigen Steven Christ, der jungen Fernsehzuschauern durch Auftritte bei RTL II und MTV bekannt sein dürfte. Oder sie haben bei einer der von ihm konzipierten Tanzshows im Europa-Park Rust zugeschaut. Christ gilt als einer der besten Choreografen für Street- und Breakdance und hat schon mit Stars wie DJ Bobo und Sarah Connor gearbeitet.

Der Workshop begann mit Dehn- und Streckübungen und Liegestützen. Wichtig sei, sagt Christ, dass man ein bestimmtes Körpergefühl entwickele und Durchhaltevermögen an den Tag lege. Dadurch werde bewusst oder unbewusst das Selbstwertgefühl gesteigert – "ich weiß, wovon ich rede". In seiner Kindheit sei er dick gewesen und deshalb oft in der Schule gehänselt worden. Mit neun Jahren habe er mit dem Breakdance angefangen, um Gewicht zu verlieren und sich besser zu fühlen – "da habe ich gemerkt, dass mir das einen Riesenspaß macht".

Inzwischen ist Steven Christ sechsmaliger Landesmeister im Street Dance und versucht, jungen Leuten etwas von seiner Leidenschaft mitzugeben.

Zum Schluss des Workshops bedankten sich Hannah Breitling und Ann-Kathrin Krause von der SMV beim Star-Tänzer und freuten sich mit anderen über ein besonders Angebot in seiner Nagolder Tanzfabrik. "Wir werden weitermachen", war auf dem Heimweg wiederholt zu hören.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: