Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Vergessenen Kindern eine Stimme geben

Von
Jugendhausleiterin Kerstin Reinhardt und ihre Assistentin Marilena Anton (rechts ) informierten Besucherinnen über die Ausstellung "Vergessenen Kindern eine Stimme geben" im Flur des Altensteiger Jugendhauses. Foto: Köncke Foto: Schwarzwälder Bote

An den Wänden hängen Plakate, Bilder und Texte, auf einem Hocker stehen angebrochene Bier- und Schnapsflaschen. Alkoholsucht in der Familie stellt die Familie vor eine schwere Probe. Heute Abend wird dazu im Jugendhaus ein Kinofilm gezeigt.

Altensteig. Es geht darum, "vergessenen Kindern" eine Stimme zu geben. Drei Millionen von ihnen wachsen deutschlandweit in Familien mit suchtkranken Eltern auf. Das Jugendhaus widmet sich in einer Aktionswoche diesem Thema und liefert am Eingang umfangreiche Informationen.

Bei Alkoholkranken kreisen die Gedanken überwiegend um die Sucht. Wünsche und Bedürfnisse der Kinder kommen häufig zu kurz. Im Gegenteil: Sie fühlen sich für die Eltern verantwortlich, übernehmen früh Aufgaben, für die sie viel zu klein sind, erledigen oft den Haushalt, versorgen jüngere Geschwister, verhalten sich so, als wären sie Vater und/oder Mutter. Die Unsicherheit wächst und die Verzweiflung nimmt zu. Überlebensstrategien und Rollenmuster führen häufig dazu, dass später psychische Schäden die Folgen sind.

In der Aktionswoche fand eine kurze Filmpräsentation über den Alltag von Kindern suchtkranker Eltern statt. Anschließend standen Jugendhausmitarbeiterinnen unter Leitung von Kerstin Reinhardt für Fragen zur Verfügung.

Aufschlussreich verspricht am heutigen Donnerstag der Spielfilm "Dunkle Tage" zu werden. Gezeigt wird er ab 19 Uhr im Saal des Jugendhauses. Eingeladen sind Kinder ab dem zwölften Lebensjahr, Jugendliche und Erwachsene.

Zum Inhalt: Als der Vater unerwartet stirbt, gerät das Leben seiner Frau aus den Fugen. Aus dem beiläufigen Griff zum Schnapsglas wird der zitternde Griff zur Flasche. Die Mutter verliert ihren gut bezahlten Job. Ihre fast erwachsene Tochter versucht, die Fassade aufrecht zu erhalten. Sie muss sich immer neue Lügen und Ausreden für Nachbarn und Freunde ausdenken. Die Hauptrolle spielt die bekannte Schauspielerin Suzanne von Borsody.

Im Anschluss besteht Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Kerstin Reinhardt und Marilena Anton hoffen, dass sich trotz der Faschingsferien viele den beklemmenden Kinofilm anschauen – und zuvor die Bilder und Texte auf dem Flur. Gestern wurde kurzfristig beschlossen, die Aktion um eine Woche zu verlängern, weil dann die Schulferien zu Ende sind.

Das Altensteiger Jugendhaus ist eine Einrichtung der Kinder- und Jugendwerkstatt "Eigen-Sinn" in Freudenstadt.

Die Öffnungszeiten in der Alten Steige 17 sind Dienstag und Mittwoch von 15 bis 20 Uhr, am Donnerstag von 16 bis 20 Uhr und am Freitag von 17 bis 21 Uhr.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading