Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Statt Stiefeln zieren Wimmelbilder Auslagen

Von
Nicht nur Markus Wenz vom Schuh- und Sportgeschäft Wenz fiebert dem Ende des Lockdowns entgegen. Fotos: Köncke Foto: Schwarzwälder Bote

Wie lange müssen die Geschäfte noch geschlossen bleiben? Werden die Gewinner der Weihnachtsverlosung schriftlich benachrichtigt? War die Aktion mit den Wimmelbildern ein Erfolg? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Altensteiger Werbering zum Jahreswechsel.

Altensteig. Werbering-Vorsitzender Uwe Seeger blickt mit gemischten Gefühlen in die Zukunft. Nach allem, was er in den vergangenen Tagen von Politikern gehört habe, soll der Lockdown über den 10. Januar hinaus verlängert werden. Was das für den stationären Handel und besonders für die Gastronomie bedeutet, will er sich lieber nicht ausmalen. Zu lamentieren und den Kopf hängen zu lassen kommt für den Textilbetriebswirt und Inhaber eines Modegeschäfts in der Altensteiger Poststraße aber nicht in Frage. Auch deshalb, weil die Kundentreue und Bereitschaft zur Solidarität in den vergangenen Wochen deutlich spürbar gewesen sei.

Dazu zählt für ihn auch die "tolle Aktion" örtlicher Gastronomen, die für Menschen mit kleinem Geldbeutel, einer Minirente oder anderweitiger Bedürftigkeit in einer Blockhütte in der Altensteiger Bahnhofstraße kostenlose Mittagessen serviert hätten, obwohl ihre wirtschaftliche Lage selber alles andere als rosig sei.

Weil die beliebte Stiefelaktion des Werberings zum Nikolaustag wegen Corona ausfallen musste, ließ sich der Werbering etwas anderes einfallen: Der Altensteiger Maler Wolfram Paul hatte mehrere Wimmelbilder von Altensteig aus unterschiedlichen Perspektiven gezeichnet. Dem Werbering kam daraufhin die Idee, Stadtbilder des Künstlers im Format DinA3 zu vervielfältigen und an Kindergärten zu verteilen – mit der Bitte, sie von den Kindern ausmalen zu lassen. Die fertigen Gemälde durften in den Fachgeschäften abgegeben werden, wo sie in Schaufenstern ausgestellt und von Spaziergängern bewundert werden können. Mehr als 400 Wimmelbilder seien zurückgeschickt worden. Als Belohnung winken Werbering-Taler im Wert von zehn bis 30 Euro. Die Jury will sich in den nächsten Tagen treffen.

Weihnachtsverlosung findet ohne Publikum statt

Trotz Corona hat es eine Weihnachtsverlosung gegeben. Hauptgewinn war Strom der Altensteiger Stadtwerke im Wert von 1000 Euro und Geldpreise in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt. "Außerdem haben sich 30 Firmen mit Warengutscheinen beteiligt", freut sich Seeger.

Zum Beispiel bindet ein Fachgeschäft jeden Monat einen großen Blumenstrauß, ein Studio spendiert ein kostenloses Foto-Shooting, ein Café und ein Landgasthof servieren Familienessen. Wie in den Jahren zuvor hatte der Werbering eine öffentliche Übergabe im Bürgerhaus geplant, bei der die zuvor gezogenen und rechtzeitig benachrichtigten Preisträger selbst ihren Gewinn aus der Glaskugel fischen können. Wegen der Kontaktbeschränkungen fällt die Veranstaltung aus. Diesmal findet die Ziehung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, die Gewinner werden informiert.

Der Werberingvorsitzende hofft, dass die Kunden wegen der Pandemie nicht in den Online-Handel abwandern, sondern ihre Einkäufe wieder vor Ort erledigen, sobald die Ladengeschäfte wieder offen sind. Nicht nur, um Existenzen zu sichern, sondern "weil leere Schaufenster das Bild einer Einkaufsstadt negativ beeinflussen".

Lichterglanz verstärkt den guten Gesamteindruck

Durch die Neugestaltung der Unterstadt mit Parkplätzen direkt vor dem Geschäft, breiten Bürgersteigen und neuen Beleuchtungsanlagen habe sich das Erscheinungsbild der Stadt positiv verändert. Dass Altensteig in der Weihnachtszeit im Lichterglanz erstrahlte, habe den Gesamteindruck noch verstärkt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.