Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Sperrung der Landstraße 351 soll 16 Wochen dauern

Von
Der Verkehrsknotenpunkt am unteren Ende der Heselbronner Steige wird während der kommenden 16 Wochen umgebaut. Foto: Köncke

Altensteig - Der Verkehrsknotenpunkt am unteren Ende der Heselbronner Steige ist ab Montag, 20. August, für 16 Wochen gesperrt. Damit kann die Landstraße 351 von Simmersfeld nach Altensteig nur noch bis zum Gasthaus Hirsch befahren werden.

Heißt das, Verkehrsteilnehmer müssen bereits in Simmersfeld die Umleitungsstrecke Oberweiler-Aichhalden-Zwerenberg-Gaugenwald nehmen und in Wart auf die Tiefenbachstraße einbiegen-wie vom Regierungspräsidium Karlsruhe festgelegt? Nicht unbedingt. Man könnte auf der Landstraße L 351 bis zur Abzweigung Überberg bleiben und durch den Altensteiger Stadtteil in Richtung Altensteigdorf fahren.

Straße jetzt schon stark frequentiert

Ortsvorsteher Werner Gogolin vermutet, dass mit der Vollsperrung der L 351 der Verkehr auf dem Überberger Kirchspielweg stark zunehmen wird. Die Gemeindeverbindungsstraße vom Gasthof Hirsch in die Altensteiger Oberstadt sei schon jetzt stark frequentiert – mit der Folge, dass die Ränder des Belags teilweise weggebrochen seien. Der Ortschaftsrat Überberg habe sich deshalb für eine neue Deckschicht ausgesprochen und das bei der Anmeldung von Investitionen für den städtischen Haushalt 2019 aufgeführt. Gogolin: "Das muss unbedingt bald gemacht werden".

Der Hirsch sei auch nach der Straßensperrung der L 351 frei zugänglich, versichern die Besitzerfamilien Kirn/Kaufman. Weil aber auch Gäste aus dem Großraum Karlsruhe und Pforzheim im Landgasthof einkehren, befürchten sie, in Simmersfeld in eine andere Richtung gelenkt zu werden. Mit einem entsprechenden Hinweisschild könnte man das verhindern. Man habe deswegen bereits mit Altensteigs Bürgemeister Gerhard Feeß gesprochen.

Der Verkehrsknotenpunkt L 351/l362 umgebaut. Damit der Verkehr in dieser Zeit auf der Oberen Talstraße einspurig fließen kann, wird auf dem Gelände der früheren Straßenmeisterei eine Ampelanlage aufgebaut. Nach dem Ende der Maßnahme wird die Verkehrsregel geändert. Dann ist die Landstraße von Simmersfeld nach Altensteig vorfahrtsberechtigt und nicht mehr die Landstraße L 362 in Richtung Erzgrube.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading