Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) So mancher wünscht Modernisierung

Von
Erika Schnäker (von links), die anwesenden Jubilare Annemarie und Gerhard Kalmbach sowie Wanderwartin Patricia Mast. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder Bote

Eine starke Verbundenheit seiner Mitglieder verzeichnet die Ortsgruppe Altensteig des Schwarzwaldvereins SWV. Gleichwohl gehen aus einer Umfrage auch Wünsche nach einer Modernisierung hervor, wie bei der Hauptversammlung deutlich wurde.

Altensteig. "Die Zukunft unseres Vereins liegt 95 Prozent der Mitglieder am Herzen, und einzelne Aspekte der Umfrage geben uns Aufgaben mit", zog Martin Spreng sein Fazit der Umfrage.

Deren Ergebnisse vermittelten dem Vorstand, dass mehr als drei Viertel der Mitglieder stolz auf ihre Mitgliedschaft sind und zwei Drittel den Verein als Plattform für Kontaktpflege nutzen. Dennoch scheiden sich die Geister beispielsweise bei der Zufriedenheit mit dem angebotenen Programm oder der Präsentation bei Veranstaltungen. "Die Einkehr nach den Wanderungen zog die Diskussion nach sich, ob ein Zwang bestünde, aber 76 Prozent halten diese Tradition für gut", konstatierte Spreng. Geteilter Meinung waren die Befragten zudem bei den Wanderangeboten für Ältere.

"Mein Traum ist, dass eines Tages doch jemand Jüngeres zu uns findet und sich bereit erklärt, Angebote für jung Gebliebene zu machen", hatte zuvor bereits die SWV-Vorsitzende Erika Schnäker zum Ausdruck gebracht, zumal sie eine gewisse Überalterung der Ortsgruppe feststellte. Gleichzeitig motivierte sie die Donnerstags-Wanderer, sich den Halbtageswanderungen anzuschließen, nachdem der Organisationsposten für diese Gruppe derzeit vakant ist. In ihrem Rückblick auf das erste Jahr als Vorsitzende streifte sie darüber hinaus die Aktivitäten des SWV und hob insbesondere das inzwischen fünfte Nachbarschaftstreffen mit vier anderen Ortsgruppen hervor. "Auch in diesem Jahr soll es wieder einen Tag Wanderbares Nagoldtal geben und wir hoffen, dass der Tourismusverband aus Calw sich bald meldet", blickte Schnäker voraus.

Bewirtung beim mitternächtlichen Boxenstopp

Außerdem werde der Altensteiger SWV das Pendant aus Calw im Rahmen seiner 24-Stunden-Wanderung beim mitternächtlichen Stopp am Pfingstwochenende in Berneck bewirten. "Im Gegenzug habe ich eine neuerliche Schneeschuhwanderung im nächsten Winter eingefordert", schmunzelte die Vorsitzende.

Wegewart Hans-Joachim Schaible berichtete vom Engagement in Zusammenarbeit mit zwei Helfern für das Wegenetz, auf dem Rauten und Pfeile erneuert wurden. Insgesamt 30 Wanderungen führten 415 Teilnehmer auf Strecken in der Umgebung und in die Region, wie Wanderwartin Patricia Mast feststellte. Dabei legten sie insgesamt 285 Kilometer zurück. Für die Nordic Walker sei indes die Organisation weggefallen, bedauerte Mast, dass diese Möglichkeit der Bewegung derzeit nur in Eigenregie möglich sei.

Traditionell ehrte der Schwarzwaldverein langjährige Mitglieder, allen voran Karl Ackermann, der seit 50 Jahren dem Verein die Treue hält. Vor vier Jahrzehnten stießen Hans-Jörg Kalmbach sowie Herbert und Ute Kalmbach zu den Wanderern dazu.

Seit 25 Jahren zählen außerdem René Courbain, Christa und Ortwin Egner sowie Annemarie und Gerhard Kalmbach zu den Mitgliedern.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading