Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) "Rückmeldungen waren bemerkenswert"

Von
"Herr und Frau Bär" rocken beim Kulturkanal.live.Foto: Band Foto: Schwarzwälder Bote

Simmersfeld/Altensteig. Der von den Initiatoren Matthias Krumrey und Andreas Jendrusch ins Leben gerufene Kulturkanal.live, eine virtuelle Bühne, die einnahmelosen Künstlerinnen und Künstlern während des "Shutdowns" wenigstens eine kleine finanzielle Lebensgrundlage bieten soll, sorgte mit einem breit aufgestelltem Programm vergangene Woche für Aufsehen: Die Christophorus-Kantorei aus Altensteig gab eine bemerkenswerte Aufführung der traditionsgemäß zum Karfreitag gehörenden Johannespassion von Johann Sebastian Bach, und am Ostersamstag zeigte sich die Stadt Calw mit der bildenden Künstlerin Ilona Trimbach in einem ganz besonderem und eigens produzierten Format, einer virtuellen Führung durch das Werk der Künstler.

"Diese Eigenproduktionen sind nur durch die Unterstützung des Landkreises Calw möglich. Es war ein Experiment, was wir hier gemacht haben und die Rückmeldungen waren bemerkenswert", so Andreas Jendrusch, Intendant des Regionentheaters aus dem schwarzen Wald.

Matthias Krumrey, Filmemacher aus Altensteig, ergänzt: "Auch nächste Woche haben wir wieder ein tolles Programm": Am heutigem Dienstag, 14. April, ein selbst produziertes Harfenkonzert, mit dem die Stadt Bad Herrenalb eine in der Region aufgewachsene Künstlerin unterstützt, die regelmäßig beim Kunsthandwerkermarkt der Stadt auftritt und die Massen dort in eine andere Zeit versetzt, sowie die Altensteiger Geschichtenerzählerin Simone Hartmann mit einem "Bazar aus Geschichten" die am Mittwoch, 15. April, in Aktion tritt. Erstmals "rockt" es im sprichwörtlichem Sinne auf kulturkanal.live, wenn am Freitag, 17. April, "Herr und Frau Bär" mit ihrem Nashville-geprägtem Sound und die Kulturwerkstatt Simmersfeld aufeinander treffen. Alle Veranstaltungen beginnen um 20.30 Uhr.

"Auch in der letzten Woche hat sich der Schnitt der Veranstaltungen nicht wesentlich verändert, wobei wir schon gemerkt haben, dass es Streamingangebot en masse gibt, aber unser Format begeistert immer noch", so Krumrey "Und so können die durchschnittlich 500 Zuschauer nächste Woche sehen, wie breit aufgestellt unsere Kulturregion hier im Kreis Calw ist." Für die weitere Zukunft müsse man sehen wie es dann mit dem Programm weiter geht. Auf jeden Fall wird sich die Stadt Nagold noch mit einer tollen Band verabreden, und Aufführungen vom Regionentheater sind auch in Vorbereitung, sowie ein Klavierkonzert aus Bad Herrenalb.

Wie die Zuschauer dieses kostenlose Programm unterstützen können, kann man auf der Internetseite www.kulturkanal.live erfahren.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.