Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Resonanz kommt sogar aus Norddeutschland

Von
Der Kulturkanal zeigt "Die Abenteuer von Petterson und Findus".Foto: Regionentheater Foto: Schwarzwälder Bote

Altensteig/Simmersfeld. Bevor die beiden Initiatoren, Matthias Krumrey, Filmemacher aus Altensteig, und Andreas Jendrusch, Intendant des Regionentheater aus dem Schwarzen Wald in Simmersfeld, mit ihrer als Nothilfe gedachten virtuellen Bühne "kulturkanal.live" in die vierte Woche gehen, versuchen sie, ihre Gemütslage in Worte zu fassen.

"Mit unserer Kunst ist momentan nicht viel anzufangen, bis auf einzelne Drehs, die auch nur punktuell im Raum stehen und sehr vage sind, produziert keine Firma Werbefilme oder dergleichen, sind alle künstlerischen Projekt und Filmdrehs sowie Fernsehproduktionen abgesagt", sagt Krumrey. Dem stimmt Jendrusch zu: "Gerade stehen unsere Freilichtveranstaltungen samt Neuinszenierung auf der Kippe. Ab Mitte Juli hätten wir bis September jedes Wochenende durchgespielt."

Und so sehen die beiden Künstler für sich und ihre Leidensgenossen aller Sparten weiter Bedarf an dem virtuellen Angebot des Kulturkanals. Neben den Gemeinden, die ihre regionalen Künstler unterstützen können, indem nicht verbrauchte Veranstaltungsbudgets direkt aus der Region stammenden Künstlern zu Gute kommt, kämen nun auch vermehrt Veranstalter auf sie zu, da auch diese ihrem Publikum signalisieren wollen, dass sie noch aktiv seien.

"Beim Konzert der Kulturwerkstatt Simmersfeld mit der Band ›Herr und Frau Bär‹ kamen Reaktionen sogar aus Norddeutschland, die dem Veranstalter für dieses virtuelle Konzertangebot gedankt haben", berichtet Jendrusch und fügt hinzu: "Ich finde das sehr bemerkenswert, dass Kulturschaffende aus unserem Kreis so Aufmerksamkeit erregen."

Und so zeigt der Kulturkanal diese Woche wieder drei sehr unterschiedlich Veranstaltungen. Am Mittwoch, 22. April, präsentiert die Stadt Bad Herrenalb das international bekannte Klavierduo "Petkunaite", am Freitag, 24. April, die Stadt Nagold die Rock’n’Roll-Band "The Booze Bombs" aus Calw, und am Sonntag, 26. April, ist ab 16 Uhr das Regionentheater mit dem Kinderstück "Die Abenteuer von Pettersson und Findus zu sehen. Die Abendveranstaltung beginnen jeweils um 20.30 Uhr.

Wohin der Weg des "kulturkanal.live" führen wird, wollen die Ideengeber abwarten, "Fakt ist, dass der Zuspruch sehr, sehr groß ist, die Qualität und das Programm sehr gelobt werden", sagt Krumrey. "In wie weit wir unseren Aktionsradius vergrößern, müssen wir abwarten", fügt Jendrusch hinzu. Dass es gut tue, bisherigen Kooperationspartner wie den Landkreis Calw weiter an ihrer Seite zu wissen – darüber sind sich beide einig.

Weitere Informationen: www.kulturkanal.live.de

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.