Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Rat segnet Solarpark ab

Von

Altensteig (kö). Die Stadt Altensteig und die Gemeinde Egenhausen errichten im Industrie- und Gewerbegebiet "Turmfeld" einen gemeinsamen Freiflächen-Solarpark. Nach der Zustimmung durch den Gemeinderat Egenhausen hat in der jüngsten Sitzung auch der Gemeinderat Altensteig dem Vorhaben zugestimmt.

Die Kosten belaufen sich auf rund 430 000 Euro. Altensteig ist daran über die Stadtwerke zu 60 Prozent, Egenhausen zu 40 Prozent beteiligt. Mit dem Bau auf einem 14 000 Quadratmeter großen Wiesenstück will man noch im Juni beginnen.

Den Gemeinderäten lag eine Wirtschaftlichkeitsberechnung vor. Stadtwerkeleiter Günther Garbe rechnet bei einer Laufzeit von 30 Jahren mit einer jährlichen Rendite von 15 bis 20 Prozent. Die Dringlichkeit bei der Errichtung des Solarparks hänge damit zusammen, dass das Energieeinspeisungsgesetz (EEG) geändert werden soll. Angedacht sei vom Bund eine Reduzierung der Förderung. Aus diesem Grund bekomme man am Markt derzeit "extrem preiswerte Konditionen".

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.