In der Walddorfer Talstraße werden seit dieser Woche Tiefbauarbeiten durchgeführt. Foto: Köncke Foto: Schwarzwälder Bote

Sperrungen: Tiefbaumaßnahme in Walddorf dauert mehrere Monate / Im zweiten Abschnitt ist die Ebhauser Straße an der Reihe

Im Altensteiger Stadtteil Walddorf finden seit dieser Woche umfangreiche Tiefbauarbeiten statt. Begonnen wurde in der Talstraße. Im zweiten Bauabschnitt wird die Ebhauser Straße saniert. Für beide Maßnahmen gibt es Fördermittel.

Altensteig. Mitarbeiter der Firma Stumpp aus Balingen führen auf einem 250 Meter langen Teilstück der Talstraße Kanalarbeiten durch. Begonnen wurde an der Abzweigung zur Ebhauser Straße. Die Einmündung bleibt während der Bauarbeiten gesperrt. Der Verkehr wird über die Freudenstädter Straße umgeleitet.

Außerdem wird im ersten Bauabschnitt ein neuer Regenwasserkanal eingelegt, der das aus Richtung Schelmenrain abfließende Wasser hinter dem ehemaligen Boysen-Gebäude aufnimmt und es am Ortsende in den verdolten Walddorfer Bach leitet. Mit der Entlastung werden Kapazitäten frei für den Anschluss weiterer Baugebiete.

Gerechnet wird mit einer Bauzeit von mehreren Monaten.

Im Zweiten Bauabschnitt geht es um die Sanierung der Ebhauser Straße. Zwischen Einmündung Talstraße und Ortsende werden voraussichtlich ab Juni ein Regenwasserkanal eingelegt und ein Schmutzwasserkanal teilweise saniert – an den Einmündungen der Querstraßen so, dass es bei Starkregen nicht zu einem Rückstau kommen kann.

Außerdem muss bei einer späteren Sanierung nicht mehr auf die Ebhauser Straße eingegriffen werden.

Weil es sich um eine Kreisstraße handelt, kommt der Landkreis Calw für die Kosten der erforderlichen Belagsarbeiten auf. Der Verkehr zwischen Ebhausen und Walddorf wird in dieser Zeit umgeleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: