Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Gedenken an Befreiung

Von
Franziska-Rühle spielt die Solovioline. Foto: CGA Foto: Schwarzwälder Bote

Altensteig. Eine musikalische Gedenkstunde anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz findet am Montag, 27. Januar, ab 19 Uhr im Foyer des Christophorus-Gymnasiums Altensteig statt. Schüler werden Texte von Auschwitz-Überlebenden lesen und diese mit musikalischen Beiträgen umrahmen. Veranstaltet wird diese Gedenkstunde von den Fachschaften Geschichte, Musik und Religion.

Das Jugendsinfonieorchester Altensteig, das gemeinsame Orchester der Musikschule und des Gymnasiums, spielt Melodien aus dem Musical "Anatevka" und aus dem Film "Schindlers Liste". Die Solovioline in diesem eindringlichen, dreisätzigen Werk von John Williams spielt Franziska Rühle. Zusammen mit der Christophorus-Kantorei und deren Stimmbildner Samuel Schick als "Kantor" erklingt Psalm 19 in einer Vertonung von Louis Lewandowski, einem zu seiner Zeit berühmten jüdischen Synagogen-Komponisten.

Bläser lassen Psalm-Vertonung erklingen

Die Bläser des Jugendsinfonieorchesters spielen zudem eine Vertonung des Psalms 43 "Richte mich, Gott" von Felix Mendelssohn-Bartholdy, ei-nem Komponisten, dessen Werke wegen seiner jüdischen Wurzeln in der Zeit des Nationalsozialismus nicht aufgeführt werden durften.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.