Freizeit: Stadtwerke finden Pächter für den Kiosk

Altensteig. Nachdem die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus seit Tagen unter der ausschlaggebenden Inzidenzgrenze 35 liegt, gelten für das Altensteiger Freibad neue Regelungen. Besucher brauchen keinen Test mehr vorlegen, um eingelassen zu werden. Das gilt auch für die Außenbewirtschaftung am Kiosk. Mit dem Ehepaar Heike und Klaus Wägemann aus Altensteig haben die Stadtwerke als Betreiber der Anlage den Nachfolger von Oliver Schwenk gefunden.

Aufgeteilt in drei Blocks

Für eine festgelegte Zeit – aufgeteilt in drei Blocks – dürfen sich nunmehr bis zu 250 Gäste im Bad aufhalten. Die erste Badezeit dauert von 9 bis 12.45 Uhr, die zweite von 13.15 bis 17 Uhr und die dritte zum Feierabendtarif von 17.30 bis 20 Uhr. Nachdem die Temperaturen in den vergangenen Tagen gestiegen sind und die Wettervorhersage heiße Sommertage verspricht, rechnen die Stadtwerke trotz Einschränkungen mit vielen Besuchern. Wer wissen will, wie stark das Freibad in dem Moment frequentiert ist, kann auf der Homepage der Stadtwerke den Button Webcam anklicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: