Die Firma Strabag arbeitet bislang ohne Ausfälle. Foto: (sb)

Die Arbeiten in der Blöcherhalde in Garrweiler machen Fortschritte. Keine Sommerpause.

Altensteig-Garrweiler - Die Bauarbeiten in der Blöcherhalde in Garrweiler kommen gut voran. Im ersten Bauabschnitt zwischen Grömbacher Straße und Marktgasse werden derzeit die Kabel und Hausanschlüsse der Wasserleitungen fertiggestellt.

Außerdem finden Entwässerungsarbeiten statt, und das Bordsteinplanum wird hergestellt. Ab kommender Woche werden die Bordsteine versetzt. Ende Juni soll der Bereich des ersten Bauabschnittes inklusive der Schulgasse asphaltiert werden, bevor abschließend ein Mehrzweckstreifen in Betonpflaster hergestellt wird.

Der Mehrzweckstreifen kann sowohl von Fußgängern als auch von parkenden Fahrzeugen genutzt werden.

Bislang keine Ausfälle

Bislang kann die Firma Strabag ohne Ausfälle arbeiten. Auch das Zusammenspiel mit den Anwohnern klappt nach Auskunft der Stadt Altensteig hervorragend. Bei der geplanten Neuregelung der Grundstücksentwässerung beteiligen sich die Anwohner ohne große Diskussionen, ist aus dem Rathaus der Flößerstadt zu hören.

Die bisherige Entwässerung der privaten Hofflächen über die öffentliche Straße wird künftig auf den Privatgrundstücken selbst geregelt, indem eine offene Rinne und ein Einlaufschacht am Ende der Rinne eingebaut werden.

Der Verkehr wird derzeit über die Marktgasse umgeleitet. Ende Juni/Anfang Juli soll der zweite Bauabschnitt beginnen. Dieser reicht von der Marktgasse bis zur Firma Schlecht SHL. Dann werden in diesem Bereich die gleichen Leitungsarbeiten erledigt wie im ersten Abschnitt. Der Verkehr wird mit einer halbseitigen Sperrung und einer Ampelregelung geleitet. Die Firma Strabag wird im Sommer durcharbeiten. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Ende November geplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: