Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Ehemaliges Modegeschäft wird Galerie

Von
Hannelore Woywodt (von links), Heinrich Wille und Hildegard Pfeifle stellen bis Ende Mai ihre Arbeiten im früheren Modegeschäft Kübler/Krebs am Altensteiger Marktplatz aus. Foto: Köncke Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Manfred Köncke Altensteig. Unter der Überschrift "Kunst-Mal-Wo-Anders" stellen Hildegard Pfeifle aus Altensteig, Hannelore Woywodt aus Haiterbach und Heinrich Wille aus Altensteig ihre Werke bis Ende Juni im früheren Modegeschäft Krebs aus.Die Vernissage mit künstlerischen und kulinarischen Genüssen findet am kommenden Freitag, 12. April, ab 18 Uhr in der Poststraße 44 statt. Weil Werner H. Noyen aus gesundheitlichen Gründen vorerst keine Werkschau mehr in seiner Fünfbronner Galerie organisieren kann, fragte ihn Hannelore Woywodt, ob er wüsste, wo sie ihre Arbeiten dann ausstellen könne. Noyen erinnerte sich an einen Artikel im Schwarzwälder Boten, in dem zu lesen stand, dass im Rahmen der Bürgerbefragung zum Stadtentwicklungsprozess von Altensteig leerstehende Läden unbedingt wiederbelebt werden sollten. Das Fachgeschäft von Eva und Walter Kübler in zentraler Lage steht seit Ende des Mietvertrages mit Krebs-Moden leer. Die Suche nach einem Nachfolger ist bis jetzt erfolglos geblieben. Der Galerist fragte die Hausbesitzer, ob in der Zwischenzeit nicht im Erdgeschoss eine Kunstausstellung stattfinden könnte. Hildegard Pfeifle hatte die gleiche Idee. Man wurde sich einig. Seit ein paar Tagen hängen an den aufgestellten Stellwänden bereits die ersten Bilder – und beim Blick durch die Schaufenster entdeckt man auch bemalte Ziegel und Skulpturen.

Hildegard Pfeifle hat von frühester Jugend an leidenschaftlich gern gemalt und gezeichnet. Durch den Besuch von Kursen entwickelte sie ihr Talent bis zur Meisterschaft weiter. Inzwischen hat sie viele ihrer landschaftlichen Ölbilder, Pastell- und Federstrichzeichnungen verkauft.

Heinrich Wille bezeichnet sich selbst als Hobbybildhauer. Wer seine Skulpturen, Sandsteinarbeiten und mit höchster Präzision gefertigten Schatullen betrachtet, ist geneigt, ihn einen Profi zu nennen.

Hannelore Woywodt hat sich als "Bauernmalerin von Simmersfeld" einen Namen gemacht. Inzwischen wohnt die Künstlerin in Haiterbach. Sie gestaltet 100 Jahre alte Biberschwanzziegel, malt Ölbilder und widmet sich einer besonderen Technik: der Bearbeitung von Holzleim und Asche.

Die Kunstausstellung am Altensteiger Marktplatz (Poststraße 44) ist nach der Vernissage jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.