Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Beschäftigung und Finanzhilfe

Von
Moritz Konrad gehört zu den Künstlern, die der kulturkanal.live am Mittwoch, 8. April, zeigt.Foto: Kulturkanal Foto: Schwarzwälder Bote

Altensteig/Simmersfeld. Der von den Initiatoren Matthias Krumrey und Andreas Jendrusch ins Leben gerufene Kulturkanal.live, eine virtuelle Bühne, die einnahmelosen Künstlern während des "Shutdowns" wenigstens eine kleine finanzielle Lebensgrundlage bieten soll, hat seine erste Woche hinter sich. Das Angebot erfreue sich großer Beliebtheit, so die erste Bilanz der Macher.

Die ersten vier Vorstellungen waren bereits sehr breitgefächert, was allen Projektbeteiligten sehr wichtig ist: Theater, Konzert und Kabarett. "Im Schnitt haben wir 500 Zuschauer auf unseren Plattformen, in der Spitze sogar über 800. Für die technischen Schwierigkeiten zu Beginn der ersten beiden Vorstellungen haben wir uns entschuldigt und es konnten Lösungen gefunden werden ...", so der Altensteiger Filmemacher Krumrey.

Jendrusch ergänzt, dass auch immer überlegt werde, wie man beispielsweise mit Logos und Vorworten, Kommunen, den Landkreis Calw und Veranstaltern, Raum zur Präsentation gegeben kann, da sie das Projekt mit unterstützen. Dafür möchten wir uns im Namen aller bedanken", so die Macher.

Egal ob die Kommunen oder einzelne Veranstalter, allen seien ihre regionalen Künstler es wert, sie mit diesem Format zu unterstützen.

"Wir erfinden das Streamen und die digitalen Möglichkeiten nicht neu, da gibt es bestimmt im Einzelnen auch hochwertiger hergestellte Produktionen, da stecken aber meist auch mehr Finanzmittel oder gar Fördergelder dahinter", sagt Krumrey.

Das Projekt ziele aber nicht darauf ab, dass Budget dafür aufzubrauchen, aufwendig zu drehen, sondern direkt finanziell helfen. Was man aber auch als Rückmeldung von den Künstlern erhalte, sei, dass sie neben der finanziellen Hilfe vor allem wieder kreativ sein dürfen und sich nicht mit der Ungewissheit beschäftigen, wann und ob es überhaupt weitergehe, erzählt der Intendant des Regionentheaters.

Mitschnitte und Eigenproduktionen

Die Mischung aus bereits existierenden Mitschnitten und Eigenproduktionen wird beibehalten, um die Veranstaltungen der kommen Woche abwechslungsreich und qualitativ gut besetzen: So treffen sich am heutigem Mittwoch die Stadt Bad Herrenalb und der Poetry Slamer Moritz Konrad auf der virtuellen Bühne der Region, Karfreitag wird die Johannispassion der Christophorus-Kantorrei gezeigt, Ilona Trimbacher, Illustratorin und Trickfilmemacherin und die Stadt Calw sind am Ostersamstag verabredet.

Die Veranstaltungen beginnen immer um 20.30 Uhr, "damit die Zuschauer sich dann, nach den Nachrichtensendungen gut informiert, regionale Kultur gönnen können. Das Programm bis Ende der Osterferien werde gerade zusammengestellt. Neben Altensteig, Bad Herrenalb, Dobel, sind Calw und Nagold neu mit dabei. Auch die Kulturwerkstatt Simmersfeld wird sich weiter im Programm engagieren.

Alle Veranstaltungsneuigkeiten werden immer sofort auf die Internetseite www.kulturkanal.live und in die sozialen Netzwerke gestellt, über die man auch alle Livestreams und weitere Informationen rund um das unterstützenswerte Projekt bekommt.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.