Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Bauerwartungslandkünftig mehr wert

Von

Altensteig. Auf der Einnahmensseite, genauer gesagt, auf der Seite künftiger potenzieller Einnahmen, hat der Altensteiger Gemeinderat zwei einstimmige Beschlüsse gefasst.

Um künftig neue Baugebiete entwickeln zu können, hat der Rat die Preise für Bauerwartungsland erhöht. Das soll Grunderwerbsverhandlungen mit den Eigentümern erleichtern. In der Kernstadt Altensteig und in Altensteigdorf gibt es künftig 50 Euro (bisher 45 Euro), in Spielberg, Walddorf und Wart 36 (30) Euro, in Überberg 33 (30) Euro, in Berneck bleibt es bei 20, in Garrweiler und Hornberg bei 15 Euro.

Wenn Gewerbegebiete zu erwarten sind bleibt der Preis ebenfalls stabil, nämlichbei zehn Euro.

Gewerbefläche wirkt sich auf Arbeitsplätze aus

In den Verhandlungen mit den Raumordnungsbehörden ist es den Gemeinden Altensteig, Egenhausen und Simmersfeld gelungen, den Bedarf für künftige Gewerbeflächen von 19 auf 28 Hektar zu erhöhen. Davon entfallen 16,7 Hektar auf Altensteig. Bürgermeister Gerhard Feeß erläuterte, es gehe letztlich auch darum, wie viele Arbeitsplätze geschaffen werden könnten.

Artikel bewerten
5
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.