Winfried Kretschmann stellt sich ab 19 Uhr den Fragen von Frank Krause. Foto: dpa

Baden-Württembergs Ministerpräsident zu Gast in Altensteig. Übertragung ins Rathaus.  

Altensteig - Seit 2007 geben Prominente zweimal jährlich beim »Forum Altensteig« ihre Visitenkarte ab. Nun, zur zehnten Auflage der Veranstaltung, gibt es erneut einen besonderen Gast: Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, kommt am Mittwoch, 2. Mai, nach Altensteig.

Wegen des erwarteten großen Andrangs wird das Gespräch aus dem Bürgersaal auch ins Foyer des Rathauses übertragen. Den musikalischen Rahmen liefert diesmal die Christophorus-Kantorei.

Kretschmann hat vor fast genau einem Jahr in Stuttgart die Regierungsgeschäfte übernommen und ist damit der erste grüne Ministerpräsident in einem deutschen Bundesland. Die ersten Monate seiner Amtszeit waren fast ausschließlich durch das Bahnprojekt Stuttgart 21 geprägt, inzwischen bestimmen zunehmend Themen wie die Neuordnung der Bildungslandschaft in Baden-Württemberg, die Folgen der Energiewende und die Sanierung des überschuldeten Landeshaushalts das Regierungshandeln.

Trotz der Tatsache, dass die grün-rote Landesregierung in Sachfragen nicht immer einer Meinung ist, genießt Kretschmann innerhalb und außerhalb des Landes ein hohes Ansehen. In der Regierungszentrale in Stuttgart gibt es weiterhin unzählige Anfragen von Organisationen für einen Auftritt oder ein Grußwort des Ministerpräsidenten. Viele dieser Wünsche und Termine kann Kretschmann aber nicht wahrnehmen.

In Altensteig wird er nun aber zum zehnten »Forum« anwesend sein. Frank Krause, Chefreporter der Stuttgarter Nachrichten, wird mit dem prominenten Gast über das erste Jahr als Ministerpräsident reden und ihn zugleich nach seinen Visionen für die Zukunft des Bundeslandes fragen. In dem Gespräch soll es aber auch um persönliche Dinge gehen.

Winfried Kretschmann stellt sich ab 19 Uhr den Fragen von Frank Krause. Die Bevölkerung ist wie immer eingeladen. Der Eintritt ist frei, ein frühzeitiges Erscheinen ist aber ratsam. Im Anschluss an das einstündige Gespräch lädt die Stadt Altensteig alle Besucher des »Forums« wie immer im Rathaus zu einem Stehempfang ein.