Zahlreiche Stände sollen wieder viele Besucher anlocken. Foto: Köncke

70 Holzhütten und Stände, Kunsthandwerk im Schlosshof, Kulinarik in historischen Gassen und Musik auf der Bühne vor der Stadtkirche: Nach zweijähriger, pandemiebedingter Pause findet in Altensteig wieder ein Weihnachtsmarkt statt.

Altensteig» - "Nach heutigem Stand wird es keine coronabedingten Einschränkungen geben", sagt Kulturamtsmitarbeiterin Christa Haizmann, die hauptverantwortlich mit den Vorbereitungen beschäftigt war. Treffpunkt ist vom 25. bis 27. November die historische Altstadt. Vom Schlossgarten bis zur Paulusstraße erstrahlt das Gelände dann im Lichterglanz. Wie an einer Perlenkette aufgezogen, reiht sich ein dekorierter Stand an den anderen mit vielerlei Geschenkideen zum Christfest. Wer Hunger und Durst verspürt, wird von zahlreichen Vereinen der Stadt bewirtet.

Eröffnung am Freitagabend

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitagabend um 18 Uhr auf der Bühne vor der evangelischen Stadtkirche. Bürgermeister Gerhard Feeß heißt dann Besucher aus nah und fern willkommen. Der Musikverein Walddorf spielt weihnachtliche Weisen. Eine achte Klasse der Friedrich-Boysen-Realschule verteilt an die Gäste zur Eröffnung kostenlos selbst gebackene Lebkuchenstücke.

Von 19 bis 20 Uhr gibt die Stadtkapelle in der Kirche ein Konzert, danach nehmen Musiker der Emminger Trachtenkapelle auf der Bühne Platz, anschließend singt an gleicher Stelle der Kinderchor des Christophorus-Gymnasiums.

Am Samstag öffnet der Weihnachtsmarkt um 14 Uhr. In der Stadtkirche gibt die Gruppe "Pustefix" der Städtischen Musikschule ein kleines Konzert, ab 16 Uhr das Orchester und der Chor der Friedrich-Boysen-Realschule und ab 18 Uhr die CJD-Band unter Leitung von Ute Natterer. Vorher, ab 17 Uhr, entlockt Martin Spreng seiner Drehorgel festliche Töne.

Der zweite Tag endet um 20.30 Uhr im Freien mit dem Gastspiel der Trachtenkapelle Spielberg. Gegen 22 Uhr gehen in der Altstadt langsam die Lichter aus.

Kammerorchester spielt in Stadtkirche

Aber nicht in der Stadtkirche. Dort gibt das Altensteiger Kammerorchester ab 19.30 Uhr unter Leitung von Jutta Hay ein hochkarätiges Konzert. Im Mittelpunkt steht die Musika serenada des lettischen Komponisten Peteris Vasks. Der dritte Tag des Weihnachtsmarktes wird um 10 Uhr mit einem Gottesdienst eingeläutet – und um 11.15 Uhr mit einem Adventsliederblasen des Altensteiger Posaunenchors.

Musikalisch unterhalten werden die Besucher außerdem von einer Schulklasse der Altensteiger Partnerstadt Bourg St. Maurice (13 bis 13.30 Uhr), der Bläsersinfonetta der Städtischen Musikschule (ab 14 Uhr) sowie der Black & White-Band (ab 16 Uhr). Und ab 17 Uhr kurbelt Martin Spreng noch einmal auf seiner Drehorgel.

Nikolaus bringt Geschenke

Ab 15 Uhr stapft am Samstag und Sonntag der Nikolaus mit einem prall gefüllten Sack in die Altstadt und verteilt süße Geschenke an Kinder – besonders gern, wenn sie vorher ein Gedicht aufsagen oder ein Lied singen.

Auch diesmal lockt der Weihnachtsmarkt mit besonderen Angeboten. Am Stand der Royal Rangers kann man Stockbrote backen, sich am Lagerfeuer der Tälemer im Schlossgarten niederlassen, zuschauen, was Holzbildhauer Uwe Thaler aus Altensteig gerade schnitzt und am Stand von Georg Halter beim Schnaps-Schaubrennen. Die Schmiedevorführungen im Schlosshof dürfen nicht fehlen.

"Kann der Kasper den Schwarzwald retten?" Unter dieser Überschrift steht das Kindertheater am Samstag ab 15 und 16 Uhr und am Sonntag ab 14, 15.30 und 17 Uhr.

Klausi Glücklich hat sein Kommen angekündigt. Er will am Samstag und am Sonntag Kinderaugen mit Riesen-Seifenblasen zum Leuchten bringen. Unterhalb des Gasthauses Rössle dreht auch diesmal wieder ein Kinderkarussell seine Runden und lädt zum Mitfahren ein.

Was beim Parken zu beachten ist

Die Stadtverwaltung weist vorsorglich darauf hin, dass beim Weihnachtsmarkt keine Parkplätze in der Altstadt vorhanden sind, dafür auf dem Parkdeck in der Wilhelmstraße, im Parkhaus hinter der Musikschule, beim Stadtgarten, entlang der Jahnstraße und vor der Markgrafenschule. Geöffnet ist ab Freitag, 25. November um 17 Uhr auch die Kunstausstellung im Altensteiger Schlossmuseum.