Die Absolventen des einjährigen Berufskollegs Gesundheit und Pflege.Foto: Blaich Foto: Schwarzwälder Bote

ALS Nagold: Zeugnis der Fachhochschulreife übergeben

Nagold. Die Absolventinnen und Absolventen des einjährigen Berufskollegs Gesundheit und Pflege 2 (1BK2P / zweites Jahr) verlassen die Annemarie-Lindner-Schule Nagold (ALS) mit dem Zeugnis der Fachhochschulreife in den Händen.

Trotz der widrigen Bedingungen durch die Corona-Pandemie haben es die nun ehemaligen Schüler geschafft, mit der tatkräftigen Unterstützung ihrer Familien, der Schulleitung der ALS und natürlich der Lehrkräfte ihren Abschluss zu erlangen.

Die Schule teilt dazu mit: "Auch wenn krisenbedingt manche Hürde auf die Absolventinnen und Absolventen zukommen sollte, so können sie doch zuversichtlich in die Zukunft blicken."

Die Fachhochschulreife und die erworbenen fachlichen Qualifikationen im gesundheitlichen und pflegerischen Bereich jedenfalls seien beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in den nächsten Lebensabschnitt.

In einem würdigen, Corona-bedingt allerdings kleinen Rahmen wurden den Absolventen durch das Klassenlehrerinnen-Team und die Abteilungsleiterin Jutta Wiesner die Abschlusszeugnisse und weitere Auszeichnungen übergeben.

Bestanden haben Elisa Alili, Svea Bigler, Cisem Demiral, Leonie Eggert, Nina Fischer, Elisabeth Ganz, Anniki Kasberger, Lea Kunz, Lea Mast, Michelle Pauksto, Natalie Reinhardt, Lara Römer, Chiara Schanze, Sandra Schwab und Lisa Specht.

Belobigungen (Gesamtdurchschnitt 1,6 bis 2,0) erhielten Leonie Eggert, Elisabeth Ganz, Lara Römer und Chiara Schanze.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: