Die Alpirsbacher Kantorei gibt am kommenden Montag ihr traditionelles Weihnachtskonzert. Foto: Zizelmann Foto: Schwarzwälder-Bote

"Vom Himmel hoch": Weihnachtskonzert in der Alpirsbacher Klosterkirche / Werk John Rutters im Mittelpunkt

Alpirsbach. Das traditionelle Weihnachtskonzert unter den Titel "Vom Himmel hoch" findet am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, ab 17 Uhr in der Alpirsbacher Klosterkirche statt.Neben Orchesterwerken von Ludwig van Beethoven (8. Sinfonie F-Dur) und Otto Nicolai (Weihnachtsouvertüre "Vom Himmel hoch"), wo der Chor kraftvoll den Choral als Schlusssteigerung singt, steht das "Magnificat" des Engländers John Rutter im Mittelpunkt. John Rutter, in der typisch englischen Chortradition aufgewachsen, sang schon als Knabe im Knabenchor am Clair College in Cambridge. Von 1975 bis 1979 war er Musikdirektor an diesem College.

1981 gründete er mit den Cambridge Singers einen Spitzenchor, der unter seiner Leitung auf zahlreichen Konzertreisen ein ausgedehntes Repertoire präsentierte. Sein Chorstil ist eine eigentümliche Mischung aus der Tradition der abendländischen Kirchenmusik und den Tonfällen amerikanischer Unterhaltungsmusik wie Jazz, Gospel oder Musical. Dieser Mischstil ergab sich aus dem Bemühen des Komponisten, bei seinen Auftragsarbeiten für amerikanische Kirche eine Musik zu schreiben, die dem dortigen Musikleben nahe ist und dennoch die europäische Tradition mitteilen will, so dass, wie er selbst schreibt, "sie einer Gemeinde, die eher mit Elton John als mit Josquin Desprez vertraut ist, etwas sagt". Mit dieser Wendung zur populären Musik war Rutter einer der Wegbereiter eines neuartigen Verständnisses von Kirchenmusik. Heute grenzt er sich "als Verteidiger der klassischen Tradition" vom Sacro-Pop, "bei dem die Texte und die Musik von stumpfsinniger Trivialität sind", scharf ab. Ausführende bei dem Konzert am kommenden Montag sind Alexandra Gühring (Sopran), die Alpirsbacher Kantorei, der Jugendchor, der Chor ParaVox und Gäste sowie das Orchester Cappella Vivace Rottweil mit Konzertmeisterin Heidi Augstein. Die Leitung hat Ulrich Weissert. Karten gibt es bei der Stadt-Info, Telefon 07444/ 9 51 62 81, oder unter www. reservix.de