Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Leistungsstarke Klasse feiert Verabschiedung

Von
Die Abschlussschüler des Gymnasiums freuen sich über ihre Zeugnisse. Foto: Progymnasium Foto: Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. Ein außergewöhnliches Schuljahr am Progymnasium Alpirsbach geht zu Ende. Das zur Tradition gewordene Sommerfest zum Abschluss musste dieses Mal aber ausfallen. Kein gemeinsames Kochen, kein gemeinsames Mittagessen und auch das Fest mit den "Highland Spielen" fiel aus. Dennoch fand in der Aula innerhalb der Klassengemeinschaft eine Verabschiedung der neunten Klasse statt.

Videobotschaften wurden gesendet, ein Grußwort des Bürgermeisters verlesen. Und mit einem Videofilm, der einige Highlights über fünf Jahre Schulleben am Progymnasium Revue passieren ließ, wurden Erinnerungen an die Radtour, Abenteuer im Landschulheim in Koblenz, tolle Erlebnisse auf Schulfesten und Weihnachtsmärkten, sowie eine denkwürdige Fahrt nach Neuville zum Schüleraustausch wachgerufen.

Im Anschluss an diesen Rückblick erhielten die Schüler ihre Zeugnisse. Die Übergabe der Zeugnisse erfolgte ordnungsgemäß nach Corona-Regeln mit Abstand und ohne Händeschütteln, indem die Schüler ihre Zeugnisse und Abschiedsgeschenke ganz einfach selbst von einer Leine herunternahmen. Des Weiteren erhielten allein in Klasse neun fünf Schüler eine Belobigung und sechs Schüler einen Preis.

Den Preis als Klassenbeste der Abgangsklasse erhielten die Schülerinnen Lilli Fischer und Lisa Maier mit einem Schnitt von 1,2, überreicht von der Volksbank. Den Preis der Stadt Alpirsbach für herausragende Leistungen als Schulbeste erhielten die Schüler Mila Elger (Klasse 6), Simon Wörner (Klasse 7) sowie Julia Mäntele und Jule Weigold (Klasse 8) mit einem Durchschnitt von je 1,1.

Die diesjährigen Schulsprecherin Azra Celikkol und Hannes Elger erhielten einen Sonderpreis für herausragendes soziales Engagement. David Fischer wurde für seine langjährige Tätigkeit als Techniker während zahlreicher Schulveranstaltungen mit einem Sonderpreis geehrt.

Zum Abschluss verlas Schulleiterin Rita Bouthier eine an die Eltern der Klasse neun gerichtete Botschaft, um diesen für ihr langjähriges Engagement zu danken.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.