Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Kein Budget für eine neue Fachkraft

Von

Das Fraktionsbündnis Frauenliste, Grüne, SPD beantragt eine Fachkraft einzustellen, die sich in Landes- oder Bundesförderprogrammen auskennt.

Alpirsbach (wjh). Anita Frank (Frauenliste) erklärte in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Alpirsbach, dass es in Baden-Württemberg 3448 Stiftungen gibt, im Regierungsbezirk alleine 1500, die gezielt Projekte aus Kommunen fördern. Der Antrag des Fraktionsbündnisses, eine Fachkraft einzustellen, die sich mit diesen Programmen beschäftigt, wurde von der Verwaltung mit nur vier Ja-Stimmen abgelehnt. Bürgermeister Michael Pfaff versicherte aber, er nehme das Anliegen zur Kenntnis. Die Kämmerei recherchiere alle Möglichkeiten, welche Fördermöglichkeiten es gibt und kenne auch die Fristsetzungen. Das Ziel der Verwaltung sei es, alle Fördermöglichkeiten auszuschöpfen. Die Personalkosten seien aber schon sehr hoch und eine weitere Stelle sei nicht zu finanzieren.

Artikel bewerten
3
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.