Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Gutes Nervenkostüm und viel Sensibilität

Von
Zuversichtlich: der Kirchengemeinderat der evangelischen Kirche in Alpirsbach. Foto: Gemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. Grundqualifikation: eine dicke Haut, gute Nerven und doch ein hohes Maß an Sensibilität für die geistigen und geistlichen Bedürfnisse von Menschen unterschiedlichen Alters: Der neue Rat der evangelischen Kirchengemeinderat von Alpirsbach kann die Arbeit aufnehmen.

Mit Dank von diesem Amt entpflichtet wurden Anja Fuchs, Ulrike Esslinger, Brigitte Korneffel und Petra Dieterle. Neu verpflichtet wurden Andrea Blötscher und Susanne Serrano. Axel Kohler und Eugen Widmer arbeiten schon seit 24 Jahren im Gremium mit, Kohler als Laienvorsitzender. Renate Frick kümmert sich schon seit rund 20 Jahren als Kirchenpflegerin um die Finanzen der Kirchengemeinde mit ihrem Haushalt von 800 000 Euro und die Verwaltung. Annette Eberhard führt das Protokoll. Monika Kimmerle, Michael Trein und Kurt Kalmbach arbeiten weiterhin im Gremium mit. Trotz mancher kontroverser Diskussion um den richtigen Kurs schätzen alle die Gemeinschaft, teilt die Kirchengemeinde mit. Sie trage, und der gemeinsame Glaube verbinde. Neben einer Rose bekamen alle die neuste Ausgabe der Lutherbibel. Gemeinsam mit Pfarrer Horst Schmelzle sollen die anstehenden Aufgaben angepackt werden.

Bei einem Kirchengemeinderatswochenende im März soll eine Grundlage für die gemeinsame Arbeit gelegt und die ersten Ziele formuliert werden.

Klausur im März

Zur Kirchengemeinde gehören die Klosterkirche samt Kloster, die Ambrosius-Blarer-Kirche in Rötenbach, die Kirche zum guten Hirten in Reutin und neuerdings die Auferstehungskirche in Ehlenbogen. 20 haupt- und nebenamtliche Mitarbeiter sind dabei. Schwerpunkte bilden unter anderem die Kindergartenarbeit und die Kirchenmusik.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.