Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Gäste entdecken das Geheimnis für ein bewusstes Leben

Von
Annette Heizmann bei ihrer Lesung in der katholischen Kirche St. Benedikt in Alpirsbach. Foto: Held Foto: Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. Im Mittelpunkt einer Lesung in der katholischen Kirche St. Benedikt Alpirsbach stand die Heilige Hildegard von Bingen. Helmut Held begrüßte die Besucher aus Dornstetten, Freudenstadt, Loßburg und Alpirsbach sowie die Referentin Annette Heizmann, Hildegard-Expertin und Religionspädagogin. Hildegard von Bingen (1098 bis 1179) kann als Universalistin gesehen werden, die durch ihre Visionen die "Posaune Gottes" genannt wurde, so die Veranstalter Benedetto-Treff Alpirsbach und Franziskustreff Dornstetten.

Der "Hildegard-Code" möchte zur "Lebenskunst" einladen, inspiriert von einer Frau, die Lebenskünstlerin war und Wegweiserin für Körper, Geist und Seele. Zu den neun heilsamen Wegen gehören unter anderem die Liebe, Essen, Schlafen, Freude und Vital sein. Hildegards Gotteserfahrung, so Heizmann, beschreibe sie bei den Wegen zu Gott. Schließlich gehe es um die eigenen Wege, die unverwechselbar, kostbar und wertvoll seien.

Die Referentin ging nach der Beschreibung der Lebensstationen auf die Zeit im Benediktinerorden im Kloster Disibodenberg und der Gründung des Klosters Rupertsberg sowie auf die Predigtreisen mit Aufenthalten in den Klöstern Maulbronn, Hirsau und Zwiefalten ein. Hildegard werde als erste deutsche Ärztin bezeichnet, die ein großes Hospiz gebaut habe.

Edelsteine, Fasten und Heilkräuter

Beeindruckt haben die Gäste die Lieder von Elke Völtz, darunter "Du hast den Himmel und die Erde in dir" wie auch "Die Kraft aus der Tiefe wächst in dir", die zwischen den Ausführungen der Referentin gespielt wurden.

Annette Heizmann erwähnte bei den praktischen Tipps die Hühnersuppe mit Ysop zur Stärkung der Nerven, die Heilwirkung von Edelsteinen als Schatz der Erde, und das Fasten zur Reinigung des Körpers und des Geistes, wie auch die Heilwirkung von Kräutern, besonders des Johanneskrauts.

Von Bingen erreichte ein Lebensalter von 81 Jahren in einer Zeit mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 40 Jahren. 2012 wurde sie von Papst Benedikt XVI heiliggesprochen und als "Kirchenlehrerin" anerkannt. Den "Hildegard-Code" muss man selbst entdecken, so die Referentin zum Abschluss ihres Vortrages. Dabei verwies sie auf ihr gleichnamiges Buch.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.