Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Freibier zum Auftakt von Hopfenfest

Von
Prost nach dem Fassanstich: Bürgermeister Michael Pfaff mit Brauereichef Carl Glauner, Vize-Hopfenköniging Maria Kirzinger und Hopfenköniging Katharina Maier. Foto: Hering

Alpirsbach - Zwei Würdenträgerinnen gaben sich zum Auftakt des Hopfenfests in Alpirsbach die Ehre: Hopfenkönigin Katharina Maier hatte auch noch ihre Stellvertreterin Maria Kirzinger mitgebracht.

Zur Eröffnung des Hopfenfestes hatten sich viele Besucher in der Alpirsbacher Innenstadt eingefunden. Am Spätnachmittag stach Bürgermeister Michael Pfaff symbolisch das erste Bierfass an.

Carl Clauner stellte die Hopfenkönigin 2018/2019 aus der Hallertau, Katharina Maier, und deren Vizehopfenkönigin Maria Kirzinger vor. Die beiden Würdenträgerinnen schilderten den Ablauf ihrer Wahl und ihre vielen Verpflichtungen. Wichtigste Voraussetzung sei, aus einem Hopfenanbaubetrieb zu kommen. In einer Halle mit etwa 3000 Hopfenbauern sei die Wahl unter mehreren Kandidatinnen erfolgt.

Das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt

Die Hallertau sei das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt, sagten sie.

Zum Anstich war das Zelt im Brauereihof voll besetzt, und die Besucher warteten auf Freibier. Musikalisch sorgten "D’ Lauter Bläser" für Stimmung. Nach einigen wuchtigen Schlägen des Bürgermeisters floss der Gerstensaft in die Krüge und wurde dann ausgeteilt. Nach getaner Arbeit, Garten gießen oder Rasenmähen kamen immer mehr Besucher auf das Festgelände und entspannten sich bei guter Musik, Getränken und deftigen Speisen. Auf dem Ambrosius-Blarer-Platz spielte die Trachtenkapelle Mückenloch, deren Dirigent das Publikum auch durch witzige Kommentare unterhielt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.