Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Bei Rallye wird Gelerntes gleich umgesetzt

Von
Viel zu entdecken gab es für die Schüler beim Besuch in der Stadtbücherei. Foto: Progymnasium Foto: Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. Die Klasse 5 des Progymnasium Alpirsbach erkundete bei einem Besuch die Stadtbücherei in Alpirsbach.

Bibliothekarin Eva Landenberger führte die Schüler durch die Regalreihen und erklärte den Aufbau einer Bücherei sowie die dazugehörigen Signaturen auf den Bücherrücken, die in jeder Stadtbibliothek in Deutschland gleich sind, heißt es in einem Bericht der Schule.

Außerdem wurde den Schülern das Prinzip der Online-Recherche am PC vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit wies Eva Landenberger auf eine Neuanschaffung der Stadtbücherei hin. Seit Jahresbeginn verfügt sie über einen Zugang zum sogenannten "Munzinger", einer digitalen Wissensplattform.

Damit das Gelernte auch gleich angewandt wird, gab es im Anschluss eine Rallye, die die Schüler in jeden Winkel der Bücherei führte. Mit großem Eifer wurden Bücher gesucht, gefunden, herausgezogen und zusammen angeschaut.

Die Jungen und Mädchen vergaßen darüber fast die Zeit. Diese Erfahrung war für etliche Schüler auch eine Anregung, wieder einmal in die Stadtbücherei zu gehen, heißt es in der Mitteilung der Schule weiter.

Der Besuch vermittelte den Schülern, wie Bücher und somit das Wissen in einer Bibliothek strukturiert werden, sodass sie Informationen und dazugehörige Bücher auch dann finden, wenn Internetplattformen und Strom einmal ausfallen. Darüber hinaus kamen die Schüler bei einer Nachbesprechung zu dem Ergebnis, dass man in einer Bibliothek immer eine Fachkraft als Ansprechpartner vorfindet, dass man dort in Ruhe arbeiten kann und dass man dort auch immer anderen Menschen begegnet.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.