Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Bedarf an Maschinen nach wie vor hoch

Von
Die Firma Mafac ehrte langjährige Mitarbeiter für ihre Firmentreue (von links): Gesellschafter Joachim Schwarz, Metin Cin, Iris Esslinger, Petra Blum, Sükrü Özkul, Marcel Ebner (hinten), Bernd Harter, Thomas Schwer, Daniel Oehl, Bernd Schneider (hinten), Beate Gaiser und geschäftsführender Gesellschafter Rainer Schwarz. Foto: Mafac Foto: Schwarzwälder Bote

Der Maschinenhersteller Mafac gratulierte 13 Mitarbeitern zu insgesamt 180 Jahren Betriebszugehörigkeit. Trotz konjunktureller Abkühlung blickt das Unternehmen optimistisch in die Zukunft.

Alpirsbach. Den feierlichen Rahmen für die Ehrung bot das Neujahrsfrühstück mit der gesamten Belegschaft. Die Geehrten widmen sich bei Mafac der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Teilereinigungsmaschinen sowie der Unternehmensorganisation.

Dank für Engagement

Beim Neujahrsfrühstück dankten die Gesellschafter Joachim und Rainer Schwarz für den langjährigen Einsatz der Jubilare und hoben ihr tägliches Engagement als wichtige Stütze für den Unternehmenserfolg hervor. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, betonten sie besonders den Zusammenhalt der Mitarbeiter und deren ständige Bereitschaft sich weiterzuentwickeln als wichtige Prämisse: "Unternehmen brauchen loyale, kreative und lösungsorientierte Mitarbeiter, die den Mut besitzen, Neues zu wagen und gemeinsam Höhen und Tiefen durchzustehen."

Mit einem so starken Fundament, über das Mafac dank seiner Mitarbeiter verfüge, "werden wir auch die kommende Zeit gut überstehen", ist sich Geschäftsführer Rainer Schwarz sicher. Aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage rechnet er damit, dass sich die konjunkturelle Abkühlung auch bei dem Alpirsbacher Maschinenhersteller bemerkbar machen wird. Grundsätzlich sind Gesellschafter und Geschäftsführung überzeugt, dass Mafac an die gute Entwicklung der vergangenen Jahre anknüpfen kann, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Der Bedarf an Maschinen des Unternehmens sei nach wie vor hoch, wenn auch der Auftragseingang infolge der Konjunkturabkühlung im Moment etwas verhaltener sei. Das Unternehmen sieht sich zudem gut aufgestellt, um auf wachsende Auftragszahlen reagieren zu können. In diesem Zusammenhang freut man sich bei Mafac auch über die Verlängerung des "Bonität"-Zertifikats CefoZert sowie über voranschreitende Neuentwicklungen im Produktsortiment.

Ein weiterer erfreulicher Punkt für Mafac sei das neu gestaltete Technikum, in das die Abteilungen Customer Support und Vertrieb in Kürze ziehen werden: "Wir sind sehr glücklich, unseren Kunden mit den neuen Räumen eine hochmoderne Infrastruktur für Testreinigungen und Produktdemonstrationen anbieten zu können", so Rainer Schwarz.  Die Jubilare: 35 Jahre: Petra Blum, 25 Jahre: Metin Cin, 20 Jahre: Iris Esslinger, Bernd Harter und Sükrü Özkul. Ebenfalls geehrt wurden Frank Frick, Bernd Schneider, Marcel Ebner, Beate Gaiser, Torsten Lippert, Daniel Oehl, Philipp Sauter und Thomas Schwer.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.