Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Auf den Spuren von Mönchen, Bürgern und Technik

Von
Die Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde Alpirsbach zog es auch zum Testturm von Thyssen-Krupp. Foto: Matthias Zizelmann Foto: Schwarzwälder Bote

Alpirsbach. Einen Ausflug unternahmen die Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde Alpirsbach.

Er führte zunächst nach Stein am Rhein. Auf einer Führung durch das dortige Kloster St. Georgen bekamen die Teilnehmer Einblick in die Geschichte des Klosters, das 500 Jahre bestand –­ vom Hochmittelalter bis zu seiner Aufhebung durch die Reformation Ulrich Zwinglis. Faszinierend waren für die Ausflügler der Blick auf den Hochrhein und die Wandmalereien im Festsaal des Abtes. Sie sind bedeutende Kunstwerke der Renaissance und geben Zeugnis von der letzten Blütezeit des Klosters vor der Reformation. Die Stadt beeindruckt vor allem durch die bemalten Häuser. Sie stammen aus einer Zeit, in der Stein am Rhein gut vom Handelsverkehr leben konnte. Die Zeit nach der Führung stand zur freien Verfügung.

Anschließend führte der Ausflug wieder nach Deutschland. Bei der Kirche von Horn auf der Höri genossen die Teilnehmer den Ausblick über den Bodensee zur Reichenau, nach Konstanz und auf die Schweizer Seite. Einen anderen Ausblick erlebten sie auf dem Testturm von Thyssen-Krupp bei Rottweil. In diesem höchsten Turm Baden-Württembergs werden Aufzüge getestet. Von der Aussichtsplattform schweift der Blick nicht nur auf das nahe gelegene Rottweil, sondern auch bis zur Schwäbischen Alb und zum Schwarzwald. Die Burg Hohenzollern war deutlich zu sehen, für den Stuttgarter Fernsehturm war es jedoch zu diesig. Zum Abschluss klang der Ausflug bei einem gemeinsamen Abendessen in Flözlingen aus.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.