Auch der Humor kommt bei den Vorstellungen des Circus Nock nicht zu kurz. Foto: Nock Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: Circus Nock gastiert bis Sonntag in Alpirsbach / Auch Handstand-Akrobatik

Alpirsbach. Der Circus Nock gastiert vom heutigen Donnerstag bis Sonntag, 30. Juni, bei der Firma Waller Maschinenbau im Vorderen Aischbach, am Ortsausgang von Alpirsbach in Richtung Loßburg. Vorstellungen sind bis Samstag jeweils ab 17 Uhr, am Sonntag ab 11 Uhr.

Neu im Programm ist der Auftritt der beiden "Slinkys". Santino Miquel Nock aus der Schweiz zeigt Handstand-Artistik auf sieben Stühlen in zehn Metern Höhe.

"Rednex" präsentieren Messerwerfen und Lasso-Spiele

Kautschuk-Akrobatik präsentiert Klara Georgina. Die "Nock Girls" bringen mit ihrem Auftritt auf dem gespannten Silberdraht mit Schwung, Schirm, Charme und Eleganz das Publikum zum Staunen, wie der Zirkus mitteilt. Manuel Schickler, Chef des Circus Nock, zeigt sein akrobatisches Können auf der römischen Rola Rola und mit seiner Kinn- und Contra-Balance. Die jüngste Artistin der Zirkustruppe ist Lilly Mewes. Sie zeigt in ihrer Hand-, Fuß- und Boden-Equilibristik Hand auf Hand mit ihrem Vater und mit ihren zwei Geschwistern Handstand-Akrobatik auf dem Boden.

Hula-Hoop und Schwung- Trapez präsentiert Diego Amar Bügler, Artist und Preisträger beim Bad Dürrheimer Weihnachtszirkus. Mexikanische Lasso-Spiele, Messerwerfen auf lebende Ziele mit Drehscheibe und Messerbrett- Lasso sind beim Auftritt der "Rednex" zu sehen.

Die kleine "Zwiebelliese", eine junge Clown-Dame, eröffnet das Programm. Jedes Kind unter den Besuchern erhält als Willkommensgeschenk eine Überraschung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: