Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Alpirsbacher Vereine präsentieren sich

Von
Die geehrten Sportler mit Bürgermeister Michael Pfaff (links) und Alfred Schweizer (rechts), Präsident des Sportkreises Freudenstadt. Fotos: Hering Foto: Schwarzwälder Bote

Beim Bürgerempfang im Alpirsbacher Haus des Gastes wurden erfolgreiche Sportler und verdiente Blutspender geehrt. Zudem präsentierten sich viele Vereine aus der Klosterstadt.

Alpirsbach. Im Haus des Gastes begrüßte Bürgermeister Michael Pfaff zahlreiche Gäste, Stadträte und Ortsvorsteher, viele Sportler, den Präsidenten des Sportkreises Freudenstadt, Alfred Schweizer, und treue Blutspender. Viele Vereine nutzten die Möglichkeit, sich mit einem Stand einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Das Alpirsbacher Akkordeon-Ensemble unter der Leitung von Tina Tarnawa eröffnete den Bürgerempfang musikalisch.

In seiner Begrüßung stellte Michael Pfaff die Stadt mit ihren Gremien, die Ortsteile sowie die touristischen und kulturellen Angebote vor. "Wir konnten im vergangenen Jahr 278 Neubürger begrüßen, die wir mit offenen Armen empfangen und willkommen heißen", betonte er. Danach schilderte er die wirtschaftliche Entwicklung Alpirsbachs vom Silber- und Kobaltabbau über den Bau der Eisenbahnlinie und die Stadtrechte, die Alpirsbach 1869 verliehen wurden.

Nach einem weiteren musikalischen Vortrag sprach der Präsident des Sportkreises Freudenstadt, Alfred Schweizer, ein Grußwort. Wie er hervorhob, seien gerade in der heutigen Zeit Vereine und Fachverbände ein wichtiger gesellschaftlicher Stabilisator und Garant für Kameradschaft und Geselligkeit. Allerdings könnte der Sport ohne den Einsatz ehrenamtlicher Helfer seine gesellschaftlichen Aufgaben nicht erfüllen.

"Eine gute Vereinsarbeit zahlt sich in vielfältiger Weise aus, denn die Jugend von heute ist die Zukunft der Vereine von morgen", resümierte Schweizer. Das Akkordeon-Ensemble spielte einige weitere Stücke, bevor Bürgermeister Michael Pfaff und Alfred Schweizer die Ehrung der Sportler vornahmen. Die E-Jugend I und II des SV Alpirsbach-Rötenbach wurden jeweils Meister in der Kreisstaffel, und die A-Jugend feierte die Meisterschaft in der Leistungsstaffel. Die Spieler und die Trainer erhielten neben den Urkunden und Medaillen noch einen Sportbeutel als Präsent der Stadt.

Zusammen mit der Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Alpirsbach, Jaleh Mahabadi, ehrte Pfaff auch verdiente Blutspender. Für 100 Blutspenden wurde Rolf Frank und für 75 Evelyne Ade geehrt.

50 mal Blut gespendet haben Marc Dürrenberger und Viola Gutmann, 25 mal Judith Benner, Alwin Drichel. Gerdi Göhring, Vivien Ohnemus, Berthold Rempp, Jürgen Schwald und Ingrid Wagner. Für zehn Blutspenden wurden Heide Gaiser, Carina Heinzelmann, Michaele Maser, Thomas Rentschler, Silvia Schürer und Pascal Vondrac geehrt.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.