Regisseur, Autor und Musiker Dietrich Brüggemann gab den Anstoß für #Allesdichtmachen. Foto: Imago

Alle Welt rätselte, wer hinter der umstrittenen Aktion #Allesdichtmachen stand. Jetzt ist klar, wer der Vordenker war. Ein Unbekannter ist er nicht.

Berlin - Die Dinge sind im Fluss. Seit Donnerstagabend vergangener Woche tobt die Debatte über die Aktion #Allesdichtmachen. 53 Schauspieler veröffentlichten Videos mit persönlichen Einlassungen zum Dauer-Lockdown in Deutschland und zur „Bundes-Notbremse“ – und dies in offenbar ironischer Weise, denn sie priesen und lobten in völlig überzogener Weise den Stillstand im Land und wünschten sich noch viel mehr davon.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: