Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Zum Abschied grüßt die Himmelskönigin

Von
Andreas Gog zu Ehren erklingt das Konzert. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Ebingen. Ein Abschiedskonzert für Pfarrer Andreas Gog, der Anfang Juli in den Ruhestand geht, geben der aus Lautlingen stammende Tenor Johannes Petz sowie der Ebinger Kirchenmusiker Hans-Peter Merz am Sonntag, 24. Juni, ab 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Josef.

Das Konzert hat noch einen weiteren Hintergrund: Petz und Merz haben sich vor 30 Jahren kennengelernt und seither schon viele gemeinsame Konzerte bestritten. Das nehmen die beiden Musiker zum Anlass, um bei einem Jubiläumskonzert die schönsten Werke aus ihrem Repertoire für Tenor und Orgel aufzuführen. Das Programm beginnt mit der mitreißenden Arie "Alle Tale" aus dem berühmten "Messias" von Händel, der ein ruhiges Rezitativ vorausgeht. Aus der "Lauretanischen Litanei" von Mozart folgt die Tenorarie "Regina Angelorum" (Engelskönigin), die mit vielen Koloraturen gespickt ist. Aus Haydns Oratorium "Die Schöpfung" erklingt die Arie "Mit Würd‘ und Hoheit angetan", in welcher der Komponist sehr anschaulich die Erschaffung von Mann und Frau verdeutlicht.

Von den sechs Gellert-Gedichten, die Beethoven vertont hat, steht unter anderem "Die Himmel rühmen" auf dem Programm, gefolgt von zwei zu Herzen gehenden Arien von Mendelssohn aus dem "Elias" und dem "Lobgesang". Auch ein marianischer Block mit Werken verschiedener Komponisten kommt zur Aufführung.

Den Abschluss des festlichen Konzerts bilden ein "Salve Regina" von Puccini, der sich vor allem als Opernkomponist einen Namen gemacht hat, sowie das bekannte "Agnus Dei" von Bizet. Zwischen den Tenorarien spielt Hans-Peter Merz romantische Orgelmusik, bei der die ganze Klangpracht der Orgel zum Ausdruck kommt.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading