Die Tailfinger Wilhelm-Hauff-Schüler haben sich in Stuttgart bei Kultusministerin Susanne Eisenmann ihren zweiten Preis im Kreativ-Wettbewerb "Zauberhaft" für sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren abgeholt. Verdient hatten sie in sich unter 27 Schulen aus Baden-Württemberg durch ihre kreative Auseinandersetzung mit dem Winter-Konzert aus Antonio Vivaldis "Die vier Jahreszeiten" und ihrem Rap vom "Winter, der gar nicht kalt ist": Zur Musik Vivaldis stellen sie fest, dass es von der Klassik zum Rap nicht weit ist. Begleitet wurden sie von Schulleiter Bernhard Mast-Sindlinger. Foto: Kultusministerium