Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Wie es bei Bela B. zu Hause aussehen könnte

Von

Albstadt-Ebingen. Im Ebinger "Schiller" ist wieder Kultur daheim – das nächste Mal am Samstag, 17. Mai, bei einem Leseabend mit Andre Lux, Zeichner der Cartoons "Egon Forever!" (www.egonfore ver.de), die er im Internet veröffentlicht. Erschienen sind auch zwei Bücher mit den "Best Of’s" der vergangenen 15 Jahre. Er stellt alte und neue Cartoons per Powerpoint-Präsentation vor in einer Mischung aus Lesung und Stand Up Comedy.

Alle Geschichten sind frei erfunden

Nach ihm ist das "Homestory Magazin" aus Stuttgart und Augsburg dran: zwei Kerle, die vermeintliche Hausbesuche bei Stars der Indie- und Punkrockszene Deutschlands gemacht haben, darunter Bela B. und Marcus Wiebusch. Der Witz: Alle Stories sind erfunden. Die beiden lesen ebenfalls ein paar der Geschichten aus ihrem Magazin vor. Das Magazin sowie Lux’ Bücher werden an diesem Abend direkt von der Bühne runter verkauft.

Programm erfährtgroße Resonanz

Im März waren die Akteure mit diesem Programm auf Deutschlandtour in Großstädten und ernteten so viel positive Resonanz, dass sie sich dazu entschieden haben, auch Einzel-Lesungen an freien Wochenenden zu veranstalten, darunter bei ihrem Freund Johann Schwab im "Schiller" in Albstadt.

Der Eintritt an diesem Abend ist frei, der Hut geht herum, und dessen Inhalt unterstützt junge Künstler.

Weitere Informationen: www.facebook.com/events/743500979034361/?fref=ts

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.