Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Vier goldene Ziegel sind weg

Von
Einen goldenen Ziegel hat Spender Martin Sauter in Empfang genommen. Das Bild zeigt mit dem Fördervereinsvorsitzenden Thorsten Rach und Pfarrer Walter Schwaiger.Foto: Rach Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Ebingen. Der aktuelle Stand der Spenden für die Außenrenovierung der evangelischen Martinskirche Ebingen beträgt 125 499 Euro – das teilt Thorsten Rach, der Vorsitzende des Fördervereins Martinskirche, mit. "Der Förderverein ist sehr dankbar für die vielseitige Unterstützung, die die Kirchengemeinde für das große und bedeutende Projekt der Außenrenovierung erfährt."

Bereits im November 2019 hatte der Spendenstand 100 000-Euro-Marke erreicht; im Februar verweilte er kurzzeitig bei 123 456 Euro – eine schöne Zahl, aber gleichwohl keine, bei der man verharren musste. In der vergangenen Woche hatte Rach gleich zweimal das Vergnügen, für das Überschreiten eines besonderen Spendenstandes auf dem Spendenweg "Alles unter einem Dach" einen vergoldeten originalen Dachziegel der Martinskirche an die Geber überreichen zu dürfen. Den einen handveredelten Ziegel übergaben er und der geschäftsführende Pfarrer Walter Schwaiger im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes an Martin Sauter, einen weiteren – es war der mittlerweile vierte – an einen Spender, der ungenannt bleiben wollte.

Wer auch einen solchen Dachziegel haben möchte, sollte den Spendenstand von 150 000 Euro ins Auge fassen, empfiehlt Thorsten Rach. "Diese Marke soll bis November erreicht werden."

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.