Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Unternehmen schreiben Erfolgsgeschichten

Von

Albstadt. Die Standortagentur Neckar-Alb präsentiert ein neues Format "Erfolgsgeschichten aus Neckar-Alb" – und in seinem Rahmen Unternehmen aus der Region und was sie zu bieten haben. Im Fokus stehen unter anderem Beneto Foods, Knox-IT und NoQ, drei Unternehmen, deren Gründer sich in der Technologiewerkstatt in Tailfingen ihren Traum der Selbstständigkeit erfüllen. "Die Namen stehen für Mut und Innovation", sagt Markus Nawroth, Leiter der Standortagentur.

Zum Beispiel Lara Schuhwerk – sie beschäftigt sich mit der Frage, wie man abseits der üblichen Optionen – sprich: Fleisch – seinen täglichen Proteinbedarf decken kann. Das Ergebnis ist "Beneto’s High Protein Pasta" aus Grillenmehl mit einem Proteingehalt von 40 Prozent.

Oder Patrick Hafner und Konstantin Gerder – die ehemaligen Studenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, haben Knox-IT mit dem Vorsatz gegründet, die IT von Unternehmen so sicher wie Fort Knox zu machen. Marc Lebherz und seine Partner schließlich wollen der existenziellen Herausforderung, mit welcher sich der stationäre Einzelhandel durch den Onlinehandelkonfrontiert sieht, begegnen. Ihre Firma "NoQ" verbindet die Vorteile des Onlinehandels mit denen des stationären Handels – an der Kasse anstehen war einmal.

"Unsere Erfolgsgeschichten" stellt nicht nur die Unternehmen vor, sondern auch die Persönlichkeiten und Ideen, die dahinter stecken. "Mit der Technologiewerkstatt haben wir zur richtigen Zeit die entscheidende Investition in unserer Stadt getätigt, mit dem Ziel, kreativen Gründern einen guten Start zu ermöglichen", erklärt Andreas Hödl, Wirtschaftsförderer der Stadt Albstadt. "Wir kommen aus einem monostrukturierten Wirtschaftsraum, sind aber mittlerweile vielseitig aufgestellt. Wir sind gestärkt aus der Krise der textilindustrie herausgegangen und besitzen so manchen Wettbewerbsvorteil."

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.