Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Unfall auf B 463 in Lautlingen: Fahrer war alkoholisiert

Von
Bei dem Unfall in Lautlingen war der 57-jährige Fahrer schwer verletzt worden. Er stand unter Alkohol. Foto: Nölke

Albstadt-Lautlingen - Nach dem schweren Unfall in der Lautlinger Ortsdurchfahrt am Samstagabend hat die Polizei am Sonntag die Unfallursache bekanntgegeben: Offenbar war der Verursacher alkoholisiert.

Andere Verkehrsteilnehmer beobachteten kurz nach 18 Uhr, wie der 57-jährige Renault-Fahrer von Laufen kommend  auf der B 463 in Schlangenlinien in Richtung Lautlingen unterwegs war. Teilweise soll er auch in den Gegenverkehr geraten sein.

Zwischen den Abzweigungen "Auf Steingen" und "Kugelgäßle" kam der Mann dann zunächst nach rechts von der Straße ab und überfuhr einen Werbebanner. Im weiteren Verlauf fuhr der 57-Jährige über einen Grünstreifen und lenkte wieder auf die Fahrbahn, um dann erneut nach rechts von der Straße abzukommen.

Daraufhin prallte der Renault gegen eine Stützmauer, überschlug sich und blieb auf der Bundesstraße auf dem Dach liegen. Der 57-Jährige wurde dabei im Auto eingeklemmt. Anwohner, die den Unfall mitbekommen haben, befreiten den Verletzten aus dem total beschädigten Wagen und übergaben ihn den mittlerweile eingetroffenen Rettungskräften.

Ein Rettungswagen brachten den schwer verletzten Mann in die Balinger Klinik. Dort wurde bei dem 57-Jährigen eine Blutprobe erhoben.

Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen der Alkoholfahrt und dem dabei verursachten Unfall zu. Die Unfallstelle musste bis zur Bergung des mit rund 4000 Euro total beschädigten Autos voll gesperrt werden. Auch die zuständige Straßenmeisterei war zur Einrichtung einer örtlichen Umleitungsstrecke bei dem Unfall eingesetzt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
29
loading
 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading