Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Tausende Besucher bei verkaufsoffenem Sonntag

Von
Ob süß oder deftig: die italienischen Spezialitäten an den Ständen waren bei den Kunden sehr gefragt. Foto: Jannik Nölke

Albstadt-Ebingen - Der verkaufsoffene Sonntag hat einmal mehr Tausende Besucher in die Ebinger Innenstadt gelockt: zum Bummeln, Schlemmen und Genießen.

Das Wetter am Sonntag war perfekt: Nicht zu warm, aber auch nicht zu kalt, weshalb es Tausende Besucher zum verkaufsoffenen Sonntag in die Ebinger Fußgängerzone zog. Der italienische Markt bot einmal mehr die kulturelle Essvielfalt des Südens mit Salami und Süßspeisen, Käse und Olivenöl. Foodtrucks versorgten die Spaziergänger mit Ofenkartoffeln, Waffeln, Crêpes, schweizer Raclette, Burgern und weiteren selbst gemachten Spezialitäten. Und für die Kinder war jede Menge Spaß geboten: Sie durften sich beim Bungee-Jumping austoben, die Fahrt auf dem Kinderkarussell genießen und einem Zauberer bei seiner kleinen Show zusehen. Außerdem ließen sie sich beim Kinderschminken in kunterbunte Wesen verwandeln. In den Einkaufsläden war ebenso viel los: In den Fachmärkten ließen sich die Kunden professionell über die neusten Winterkollektionen beraten und deckten sich dank günstiger Rabattaktionen gleich ausreichend damit ein.

Dabei fiel schnell auf, wie zeitlos Mode sein kann: In den Modegeschäften finden sich neben Stricksocken und Fellmänteln auch Wollpullover mit weihnachtlichen Motiven, wie sie auch früher schon trendig waren. Für die Vorbereitung auf Weihnachten durfte natürlich die Dekoration nicht fehlen: Kerzen, Kränze und Lichterketten fanden reißenden Absatz, und viele versorgten sich schon mit Adventskalendern für die spannenden Tage vor dem Weihnachtsfest.

Bei heißem Glühwein fiel den Gästen in den Abendstunden auf, dass der Winter nicht mehr weit ist: Es wurde kälter – da tat etwas Warmes zum Aufheizen von Innen gut. Bei netten Gesprächen mit Freunden und Verwandten war schnell vergessen, dass die Fasnetsmesse in der Festhalle abgesagt worden war – sie hätte der Anlass für den verkaufsoffenen Sonntag sein sollen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading