Pfarrer Walter Schwaiger war sieben Jahre lang Pfarrer in Ebingen. Nun zieht er weiter nach Bad Saulgau. Foto: Göttling

Geistlicher tritt Stelle in Bad Saulgau an. Wechsel nach den Osterferien geplant.

Albstadt-Ebingen - Pfarrer Walter Schwaiger hat am Sonntag nach dem Gottesdienst in der Martinskirche die Gemeinde darüber informiert, dass er im kommenden Frühjahr Ebingen nach sieben Jahren als "Stadtpfarrer" verlassen wird.

Nach den Osterferien wird er die geschäftsführende Pfarrstelle in Bad Saulgau im Kirchenbezirk Biberach besetzen. Der heute 55-Jährige hat die Stelle als geschäftsführender Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Ebingen im Februar 2012 als Nachfolger von Pfarrer Alfred Hägele angetreten. Schwaiger wies daraufhin, dass mit Mitte 50 für ihn der richtige Zeitpunkt für einen möglicherweise letzten Stellenwechsel gekommen sei.

Der Abschied falle ihm alles andere als leicht. Einen Nachfolger im geschäftsführenden Pfarramt bedeute für die evangelische Kirchengemeinde auch eine Chance: Der Nachfolger könne Defizite ausgleichen und neue Impulse setzen.

Walter Schaiber wurde 1964 in Kirchheim/Teck geboren und verbrachte seine Kindheit in Nürtingen. Nach dem Abitur 1984 und einem freiwilligen sozialen Jahr studierte er Theologie in Tübingen und in Kiel.

Nach der theologischen Dienstprüfung war er zum Vikariat in Schwenningen. 1995 wurde Schwaiger Pfarrer in Allmendingen bei Ehingen, ab 1998 war er 13 Jahre lang Pfarrer in Ostrach.