Neu aufgestellt hat sich der Vorstand des Fördervereins für das Progymnasium Tailfingen um den neuen Vorsitzenden Richard Steinhilber (vorne).Foto: Steinhilber Foto: Schwarzwälder Bote

Förderverein Progymnasium: Früheres Rektoren-Duo wird in die Spitze gewählt

Albstadt-Tailfingen. Auf mehr als 330 ist die Zahl der Mitglieder des Fördervereins des Progymnasiums Tailfingen (PGT) gestiegen. Er unterstützt die Schule ideell und finanziell bei verschiedensten Projekten, musste coronabedingt in diesem Jahr aber auf Veranstaltungen verzichten, wie bei der Hauptversammlung zu erfahren war.

Hohe Summe für die neue Internetseite

Die Finanzen sind dennoch mehr als solide. Eine hohe Summe konnte der Verein deshalb für die neue Internetseite des PGT zur Verfügung stellen. Außerdem hat er das Schulobst und die T-Shirts zur Einschulung der neuen Fünftklässler spendiert. Die Kosten der Schulplanerhefte für die Schüler werden bezuschusst.

Sobald die Schule wieder in ihr angestammtes, neu gestaltetes und renoviertes Schulgebäude eingezogen sein wird, stehen eine ganze Reihe von Projekten an, die finanziell unterstützt werden sollen, darunter die Schulbibliothek, der Schulgarten, die Projekte im Fach Naturwissenschaft und Technik, Bewegungs- und Pausenspiele, Trinkwasserspender und anderes mehr. Sobald die Covid-19-Fallzahlen es wieder zulassen, sind Veranstaltungen über Gesundheitsthemen und Medienkompetenz vorgesehen. Zum neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder den vormaligen Konrektor Richard Steinhilber, zu seinem Stellvertreter den früheren Schulleiter Axel Metzger, die in der Schulleitung 14 Jahre lang zusammen gearbeitet hatten. Schriftführerin bleibt Almut Riegger, Schatzmeisterin Sandra Ramizi. Als Beisitzer bestätigten die Mitglieder Antoinette Kovacs und Martin Freund, Kassenprüfer bleiben Frank Wieland und Thomas Nutz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: