Corona: Fußball und Ausflüge abgesagt

Albstadt-Tailfingen. Wie viele von euch wissen, haben wir mittlerweile keinen Unterricht in der Schule und viele andere Aktivitäten sind auch nicht mehr möglich. Schulunterricht wird online über Apps und E-mails weitergeführt.

Da ich derzeit nicht um sechs Uhr morgens aufstehen muss, schlafe ich aus. Nach dem Frühstück geht es dann gestärkt an die Hausaufgaben, die dann doch bis in den Nachmittag dauern können. Wenn ich das geschafft habe, ist Freizeit angesagt. Diese verbringe ich meist mit Videospielen, Lesen oder bei Brettspielen mit meiner Familie. Mir fehlen aber Dinge wie das Treffen mit Freunden. Ich halte Kontakt mit ihnen über die neuen Medien wie zum Beispiel über Whatsapp, Instagram und Twitter.

Das Fußballtraining fehlt mir sehr, vor allem das Zusammensein mit meinem Team. Schade ist, dass die Klassenfahrten und Ausflüge mit dem Fußball alle abgesagt wurden. Ich hoffe, dass das Waldheim noch stattfindet, dort habe ich mich schon als Betreuer beworben.

Aber ich sehe auch, dass wir als Jugend Verantwortung tragen müssen, damit nicht zu viele Menschen krank werden. Deswegen bleibe ich zu Hause. Ich freue mich jetzt schon auf meine Freunde und die Schule.

 Der Autor besucht die Klasse 9b des Progymnasiums Tailfingen.