Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Medizin und Therapie zum Anfassen und Erleben

Von
Landrat Günther-Martin Pauli (Mitte) wird am 12. Oktober die Gesundheitstage Albstadt eröffnen. Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Tailfingen. Informationen zu Ernährung, Medizin und Pflege vermitteln die Gesundheitstage Albstadt, die Landrat Günther-Martin Pauli am Samstag, 12. Oktober, um 11 Uhr in der Zollernalbhalle offiziell eröffnet.

An zwei Tagen erwartet die Besucher eine umfassende Messe mit regionalen Gesundheitsanbietern, darunter Kliniken, Praxen, Therapeuten, Pflegeeinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Sportvereinen. Die Kombination aus Angeboten der 50 Aussteller und Informationen, die in Fachvorträgen, moderierten Podiumsgesprächen, bei Gesundheitschecks und auf der neuen Kochbühne vermittelt werden, bietet Interessierten an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr die Möglichkeit, direkt mit Ärzten und Fachleuten aus der Gesundheitsbranche ins Gespräch zu kommen.

Ein Themenschwerpunkt ist die gesunder Ernährung. Auf der Kochbühne, wo Georg Filser vom SWR moderiert, geben Ernährungsexperten an beiden Tagen praktische Einblicke in aktuelle Ernährungstrends sowie Tipps für fleischlose Ernährung, Pausensnackvariationen für Kinder, richtiges Abnehmen und vieles mehr. Ziel ist, die fundierte Wissensvermittlung im Informationsdschungel Ernährung mit praktischen Rezeptideen, Kostproben und nützlichen Tipps zu kombinieren.

Auf der zweiten Bühne im Hallenbereich wartet ein breit gefächertes Podiums- und Vortragsprogramm mit mehr als 35 Fach- und Klinikärzten, Therapeuten und Gesundheitsexperten. Dort wird am Messesamstag der Buchautor und Physiotherapeut Kay Bartrow sein Fachwissen in Podiumsgesprächen zum Thema Gelenkverschleiß und Schmerzen im Bewegungsapparat weitergeben. Das Spektrum der Themen, die auf der Bühne zur Sprache kommen, reicht von der Schulmedizin über alternative Heilmethoden, aktive Gesundheitsvorsorge und neue Behandlungsmethoden bis zur Pflege im Alter. Ein Höhepunkt werden die beiden Live-OPs am künstlichen Kniegelenk und an der künstlichen Wirbelsäule sein.

Mit dem Gesundheitsparcours legen die Gesundheitstage ein besonderes Augenmerk auf die eigene Gesundheit. An 15 Stationen können die Besucher ihren körperlichen Gesundheitszustand überprüfen lassen. Neben den klassischen Tests wie Blutzucker, Cholesterin, Hörtest und Körperfettmessung wird auch eine Venenmessung am Stand des Sanitätshauses Gießler, ein Bauchaorten-Screening am Stand des Zollernalb-Klinikums, ein Beckenbodencheck am Stand der Acura-Kliniken Albstadt und eine Antioxidantienmessung am Stand der AOK Neckar-Alb angeboten. Über die Messungen hinaus stehen die Gesundheitsexperten an den Messeständen für Fragen zur Verfügung und geben individuelle Hilfestellungen.

Neben der umfangreichen Beratung an den Messeständen sowie den Informationen im Rahmenprogramm gibt es zahlreiche Produkte, die Besucher direkt auf der Messe erwerben können. Die Bewirtung übernimmt der b2-Biomarkt, der auch auf der Kochbühne gemeinsam mit Ernährungswissenschaftlerin Ute Streicher von der AOK Ernährungstipps gibt.

Weitere Informationen: www.gesundheitstage- albstadt.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.