Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Mascha und der Bär lassen die Puppen tanzen

Von
Keine Angst vor großen Tieren: Die Kinder im Kindergarten Gärtnerstraße freuten sich über den Besuch von Valenti.Ko. Foto: Daus Foto: Schwarzwälder-Bote

Albstadt-Tailfingen. Zum zweiten Mal hat die Theatergruppe "Valenti.Ko" im evangelischen Kindergarten Gärtnerstraße gastiert. Das Team um Valentina Konschu spielte das russische Volksmärchen "Mascha und der Bär".

Mascha wohnt mit ihren Großeltern in einem Häuschen im Wald. Eines Tages verirrt sie sich im Wald und trifft auf die Hütte des Bären Brum. Er hält Mascha gefangen, und sie muss für ihn kochen und backen. In der Bärenhütte freundet sich Mascha mit einem Mäuschen an, und die beiden schmieden einen Plan, wie Mascha dem Bären entkommen kann.

Nicht zuletzt dank den aufwändig gefertigten Stab-/Klappmaulpuppen der professionellen Puppenmacherin ließen sich die Kinder von der Geschichte fesseln. Die liebevoll gearbeitete Kulisse, die passende musikalische Untermalung und die fein abgestimmte sprachliche Umsetzung der Gruppe machten dieDarbietung für sie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Auf "Tuchfühlung" mit den Stabpuppen

Nach der Vorführung gingen die Kinder mit den Puppen und deren Spielerinnen auf "Tuchfühlung". Eine öffentliche Aufführung findet am 8. Juni im Vortragssaal des Ebinger Bildungszentrums statt.

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.