Verdächtig aktiv sind Vermessungstechniker derzeit an der Talgangbahntrasse. Was hat das zu bedeuten? Foto: Roth

Landkreis prüft finanzielle Umsetzbarkeit. Vermessungsarbeiten von Onstmettingen bis Tübingen.

Albstadt-Ebingen - Steht etwa die Reaktivierung der Talgangbahn bald bevor? Das hat sich ein Leser des Schwarzwälder Boten gestern gefragt, als er Vermessungsfachleute in der Bogenstraße entdeckt hat.

Gerhard Penck, Leiter des Stadtplanungsamtes, weilß, was das Treiben zu bedeuten hat: "Der Landkreis überprüft zurzeit unter finanziellen Aspekten die Machbarkeit", sagt Penck auf Anfrage des Schwarzwälder Boten mit Blick auf die Elektrifizierung der Zollernbahn bis Ebingen und die Reaktivierung der Talgangbahn bis Onstmettingen. "Deshalb sind überall zwischen Tübingen und Onstmettingen derzeit Vermessungsarbeiten in Gang."

Dass freilich noch Jahre vergehen können, bis im Talgang wieder eine Bahn fährt, daran lässt Penck keinen Zweifel und macht auch klar, dass die Entscheidung dafür noch längst nicht in trockenen Tüchern ist. Allerdings fügt er hinzu: "Wir bemühen uns, dass die Talgangbahn kommt." Die Vermessungsarbeiten und Kostenkalkulationen sollten dabei helfen, "die Realisierungsmöglichkeiten aufzuzeigen".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: