Gleich zwei Landesmeistertitel hat sich Ruben Frick aus Onstmettingen im Poolbillard gesichert – jetzt fährt der 16-Jährige zu den deutschen Meisterschaften. Foto: Frick Foto: Schwarzwälder-Bote

Ruben Frick holt zwei Landesmeistertitel

Albstadt-Onstmettingen. Der 16-jährige Ruben Frick aus Onstmettingen hat bei den Landesjugendmeisterschaften im Poolbillard – sie wurden im badischen Bruchsal ausgetragen – die A-Jugend-Meistertiel im 14/1- e und 10-Ball errungen. In beiden Disziplinen gab er eine souveräne Vorstellung: Im 14/1- e setzte er sich in einem mitreißenden Match gegen seinen Gegner durch, das Zehn-Ball-Finale gewann er mit 6:0.

Auch in den beiden anderen klassischen Disziplinen, dem Neun-Ball und dem Acht-Ball, schaffte er dank seiner treffsicheren und überlegten Spielweiseden Sprung aufs Treppchen: Im Acht-Ball errang er Silber, im Neun-Ball Bronze. Durch die Meistertitel hat er sich für die Teilnahme an den deutschen Jugendmeisterschaften im hessischen Bad Wildungen qualifiziert.

Ruben Frick, der am 1. Dezember 17 Jahre alt wird, spielt seit zwei Jahren für den Billardclub (BC) Sindelfingen. Vor vier Jahren wurde er in den Landesjugendkader aufgenommen; trainiert wird er unter anderem von einem ehemaligen Poolbillard-Weltmeister, und zwar an wechselnden Trainingsorten. Sofern es die schulischen Verpflichtungen erlauben, fährt er einmal pro Woche nach Sindelfingen und trainiert im dortigen Spiellokal.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: